Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Paracelsus#

Paracelsus
Bild zum Vergrößern anklicken

Paracelsus (eigentlich Theophrastus Bombastus von Hohenheim), * 10. 11. 1493 Einsiedeln (Schweiz), † 24. 9. 1541 Salzburg, Arzt, Naturforscher und Philosoph. Pionier der modernen Heilkunde und der organischen Chemie. Nach Lehrjahren in Villach (ab 1502) 1534 in Tirol (Innsbruck, Sterzing, Meran); kam nach unstetem Wanderleben als Arzt in Straßburg, Basel und Colmar über Wien 1538 wieder nach Villach und Salzburg. Paracelsus brach mit dem blinden Autoritätsglauben der mittelalterlichen Wissenschaft, forderte Naturbeobachtungen und Experimente und nutzte die Erkenntnisse der Chemie für die Medizin. Er erklärte Nieren- und Blasensteine als Ablagerungen, ahnte den Vorgang der Wundinfektion und erhob die Chirurgie zur gleichberechtigten ärztlichen Disziplin. Er beschrieb systematisch viele Krankheiten und erkannte auch volkstümliche Heilmittel an. Die Internationale Paracelsus-Gesellschaft in Salzburg erforscht Leben und Werk von Paracelsus.

Werke: 5 Bände, herausgegeben von W.-E. Peuckert, 1982.

Literatur: W. Pagel, Das medizinische Weltbild des Paracelsus, 1962; F. Geerk, Paracelsus. Arzt unserer Zeit, 1992; H. Dopsch (Hg.), Paracelsus, 1993; derselbe, Paracelsus und Salzburg, 1994; H. Hiller (Hg.), Paracelsus-Lexikon, 1996; P. Letter, Paracelsus. Leben und Werk, 2000.

Siehe auch: Briefmarken-Album und Biographie


Standort: Salzburg, Kurgarten