Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Grazer Schloßberg: Lift im Berg (Essay)#

Text und Bilder von

Hasso Hohmann

Freundlicherweise zur Verfügung gestellt von

ISG Magazin Heft 3 / 2000 (Internationales Städteforum Graz)


Schloßberglift
Schloßberglift

Nach nur sechs Monaten Bauzeit fand am 3. Mai 2000 die erste Fahrt der neuen Aufstiegshilfe auf den Grazer Schloßberg statt.

Der Lift im Berg (Kapazität: 2 Kabinen mit Glassichtfenstern, Nennlast: 1.125 kg oder 15 Personen pro Kabine, Geschwindigkeit: 2,5 m/sec) macht den Schloßberg behindertengerecht zugänglich und bietet drei Ausstiegsmöglichkeiten: Dom im Berg, Uhrturmkasematten sowie Stützpunkt Stadtgartenamt.

Mit Gesamtkosten von 56,4 Millionen Schilling wurde ein weiterer Schritt zur Attraktivierung des Schloßbergs gesetzt.