Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Körner Theodor#


* 23.09.1791, Dresden

† 26.08.1813, Gadebusch/D


Dichter


Körner (Dichter) Döbling
Theodor Körner
Döblinger Hauptstraße 83
© Rainer Lenius

Theodor Körner wuchs in literarischen Kreisen auf (sein Vater war mit Schiller befreundet), studierte an der Bergakademie in Freiberg, an der Universität Leipzig und ab 1810 in Berlin.

Er kam 1811 nach Wien, lernte hier Humboldt, Schlegel, Müller und Eichendorff kennen. 1812 verlobte er sich mit der Burgschauspielerin Antonie Adamberger, 1813 feierte er mit seinem “Zriny” am Burgtheater einen großen Erfolg und wurde als Theaterdichter engagiert.

Im März 1813 trat er ins Freischarkorps von Adolf Freiherr von Lützow ein, nahm an den Befreiungskriegen gegen Napoleon teil und fiel am 26. August 1813 bei Rosenberg in Mecklenburg.

Körner (Dichter) Park
Gedenkstein im Park
© Rainer Lenius
In Wien 19, Döblinger Hauptstraße 83, ist eine Büste zu sehen, in Wien 1, Köllnerhofgasse 3, ist eine Gedenktafel angebracht, und in Meidling ist ihm ein Park mit einem Gedenkstein gewidmet.


Quellen:

  • F. Czeike: Historisches Lexikon Wien












Redaktion: R. Lenius