unbekannter Gast

Österreichisches Museumsgütesiegel, © http://www.museumsguetesiegel.at

Frauenmuseum Hittisau#

A-6952 Hittisau/Vorarlberg, Platz 501 A-6952 Hittisau, Platz 501


Das einzige Frauenmuseum Österreichs - und weltweit einziges im ländlichen Raum - befindet sich in Hittisau im Bregenzerwald,. Es entstand 2000 in Trägerschaft der Gemeinde als Teil eines kommunalen Mehrzweckbaus, der mehrere Architekturpreise erhielt. Seit 2017 hat das Museum einen Trägerverein, , in dessen Vorstand die Fördergeber – Gemeinde und Land vertreten sind.

Das Museum verfügt über einen Ausstellungsraum aus unbehandeltem Holz (von der handwerklichen Tradition der Region geprägt) von 250 qm, einen Veranstaltungsraum mit rund 70 qm und eine Bibliothek. Das Frauenmuseum Hittisau hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Kulturschaffen von Frauen und Frauengeschichte(n) sichtbar zu machen und zu dokumentieren. Dies geschah in bisher in jährlich zwei Ausstellungen. Aus regionalem und internationalem Blickwinkel behandeln sie frauenrelevante Themen aus den Bereichen Sozial- und Kulturgeschichte, Kunst, Architektur und Geschichte. Begleitende Rahmenprogramme bieten individuell gestaltete Sonderführungen, sowie Vorträge, Workshops, Konzerte, Lesungen, Seminare und Filmvorführungen. Das Museum dokumentiert Wissen und Objekte der materiellen und immateriellen Kulturen von Frauen (in erster Linie der Region) in einer Bilddatenbank bzw. einer Audio-Datenbank. Bei seinen Forschungsprojekten kooperiert es u. a. mit der Universität Wien, der Angewandten oder dem Österreichischen Museum für Volkskunde.


Quelle:
Homepage

hmw