Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Hofmobiliendepot • Möbel Museum Wien#

1070 Wien, Andreasgasse 7 1070 Wien, Andreasgasse 7


Das Hofmobiliendepot, ehemals k. k. Mobilienmagazin und später k. k. Hofmobilien- und Materialdepot, stellt eine weltweit einzigartige Mischung aus Lager, Werkstätte, Verwaltung und Museum dar. Seit 1901 befindet sich in der Mariahilfer Straße 88 das zentrales Lager für das gerade nicht in Gebrauch befindliche Mobiliar des Kaiserhofes, später der Republik Österreich. Ein Teil davon wird auch heute für Repräsentationszwecke des Bundespräsidenten verwendet. 1924 eröffnete man eine stilkundlich gegliederte Schausammlung als Vorbildersammlung für Handwerker. Das Möbel Museum Wien besteht aus dem Depotgebäude in der Mariahilfer Straße und einem Biedermeierhaus in der Andreasgasse, die über die zentrale Kassenhalle miteinander verbunden sind. Seine Sammlungen umfassen Möbeln und Interieur vom Barock bis zum 21. Jahrhundert.

Highlight-Objekte Barock & Rokoko: Sekretär von Marie Antoinette, Schreibtisch Maria Theresias, Spieltisch für Kaiser Karl VI., indische Tapeten aus Schloss Hof, Kabinettschrank in Pietra-Dura-Technik.

Biedermeier & Empire: „Biedermeierkojen“ zeigen Interieurs in ihrer Gesamtheit: Ägyptisches Kabinett der Maria Ludovica; Zimmer eines jungen Mädchens, Salonmöbel von Erzherzogin Sophie im Blauen Hof in Laxenburg, Musikzimmer mit Giraffenklavier, Schlafzimmer des Kaiserpaares in der Wiener Hofburg.

Highlight-Objekte Historismus: Jagdzimmer, Thronarrangement aus der Wiener Hofburg, „Wappensaal“ aus der Villa Nagler, Tisch aus dem Palais Ephrussi von Theophil Hansen.

Highlight-Objekte Wiener Moderne: Stuhl für das Café Museum von Adolf Loos, Möbel aus der Wiener Postsparkasse von Otto Wagner, Fauteuil „Sitzmaschine“ Nr.670 von Josef Hoffmann, Stuhl Nr. 14 der Gebrüder Thonet, Elefantenrüsseltisch von Max Schmidt.

Highlight-Objekte 20. und 21. Jahrhundert: Fauteuil „Galaxy 1“von Walter Pichler, Kommode von Josef Frank, Kücheneinrichtung mit Lilienporzellan, Schlafzimmer der Wohnung Lucie Rie von Ernst Plischke, Sitzobjekt „Idea of a Tree“ von mischer'traxler.

"Sissi im Film-Tour". An die historische Kaiserin Elisabeth, auch "Sisi" genannt, und die von Romy Schneider dargestellte "Sissi" aus den legendären Filmen von Ernst Marischka erinnern die mit originalem Mobiliar nachgestellten Filmszenen. Die Tour wird durch Filmausschnitte, Fotos, Plakate und Programmhefte sowie Informationen über den Regisseur und die Schauspieler ergänzt.

Das Möbelmuseum gehört zur Schönbrunn Group. Dazu zählen weiters: Schloss Schönbrunn, Kindermuseum Schloss Schönbrunn, Schloss Hof und das Sisi Museum in der Hofburg.


Quelle:
Homepage

hmw