Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Österreichisches Museumsgütesiegel, © http://www.museumsguetesiegel.at

Lentos Kunstmuseum Linz#

4020 Linz, Ernst-Koref-Promenade 1 4020 Linz, Ernst-Koref-Promenade 1


Als Nachfolgeinstitution der Neuen Galerie der Stadt Linz zählt das 2003 eröffnete LENTOS Kunstmuseum Linz zu den bedeutendsten Museen moderner und zeitgenössischer Kunst in Österreich. Aufbauend auf der Sammlung des Berliner Kunsthändlers Wolfgang Gurlitt (1888-1965) wurde der Bestand seit 1953 reichhaltig erweitert. Die frühesten Werke des Museums stammen aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts (C.D. Friedrich, J.B. Reiter). Im Bereich der klassischen Moderne verfügt das LENTOS über bedeutende Gemälde von Klimt, Schiele, Kokoschka, Corinth und Pechstein. Aus der Zwischenkriegszeit stammen Arbeiten des deutschen und österreichischen Expressionismus und der Neuen Sachlichkeit (Müller, Modersohn-Becker). Die Zeit nach 1945 wird mit Werken internationaler Kunst veranschaulicht, darunter Gemälde, Skulpturen und Grafiken von Appel, Bayer, Nay, Warhol, Haring, Lassnig, Lüpertz, Rainer, Chillida, Cragg, Scully, Balkenhol, Export. Neben der Grafiksammlung mit wichtigen Konvoluten von Kubin bis zur Pop Art besitzt das LENTOS mehrere hundert kunsthistorisch bedeutende Fotografien (A. Rodtschenko, Man Ray, H. Bayer). 2015 erwarb die Stadt Linz den Vorlass der 1940 in Linz geborenen VALIE EXPORT. Das Archiv der Künstlerin ist die größte Erweiterung seit Ankauf der Sammlung Gurlitt. In Kooperation mit der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz wird an der Umsetzung eines VALIE EXPORT Centers in der ehemaligen Tabakfabrik gearbeitet.


Quelle:
Homepage

hmw


Siehe auch: