Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Österreichisches Museumsgütesiegel, © http://www.museumsguetesiegel.at

Holz- und Werkzeugmuseum Lignorama#

4752 Riedau/Oberösterreich, Mühlgasse 92 4752 Riedau, Mühlgasse 92

Das Lignorama befindet sich in jenem preisgekrönten Holzbau, der 1998 als Österreichischer Pavillon der Olympischen Winterspiele in Nagano, Japan, diente. Von Vorarlberger Architekten geplant, erhielt das Gebäude den Holzbaupreis. Als Nachnutzung bot sich ein Holzmuseum an.

Der Verein Holz- und Werkzeugmuseum LIGNORAMA wurde im September 1996 mit dem Ziel gegründet in Riedau ein Museum zu errichten, dass die Vielfalt des Rohstoffes Holz, die Geschichte und Gegenwart seiner Verarbeitung aufzeigt. Das Lignorama ist als Erlebnismuseum konzipiert. Es bietet u.a. eine Mustersammlung mit mehr als 1300 Holzarten aus allen Kontinenten, die weltweit höchste Weihnachtskrippe mit 16 monumentalen Skulpturen aus Holz, Kinderecke, Erfindungen und Bauten mit und aus Holz. Außer dem ehemaligen Olympiahaus (Haupthaus) gehören ein altes Sägewerk und ein Park mit einschlägigen Attraktionen - Rateweg, Skulpturen, Biotop etc.- zum Lignorama.


Quelle:

Homepage

hmw