Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Österreichisches Museumsgütesiegel, © http://www.museumsguetesiegel.at

Museum Schloss Ritzen#

5760 Saalfelden/Salzburg, Ritzenseestraße 22 5760 Saalfelden, Ritzenseestraße 22


1964 kaufte die Marktgemeinde Saalfelden das Schloss Ritzen, das auf eine frühmittelalterliche Burganlage zurückgeht, und überließ es dem Museumsverein, der es entsprechend umbaute.

Seit 2014 enthält das Museum eine Römerausstellung. Bei den römischen Fresken von Saalfelden-Wiesersberg handelt es sich um den bedeutendsten Fund römischer Wandmalerei aus einer „Villa rustica“ in Salzburg. Sie zeigen neben dem „Kampf der Giganten“ und Gottheite, eine Tierhetze und Darstellungen der vier Winde. Die 2011 neu arrangierte Krippenausstellung, die auch Fastenkrippen und Brettfiguren enthält, zählt zu den größten Sammlungen alpenländischer Krippen. Exponate der Abteilung "Saalfeldner Geschichte" behandeln die Frühgeschichte. Highlight der Abteilung "Wohnkultur - Leben und Wohnen in unserer Region" ist eine vertäfelte Stube aus der Renaissancezeit.

Die jüngste Erweiterung der Sammlungsbestände wurde durch eine großzügige Schenkung der Künstlerfamilie Salzmann-Bottet ermöglicht. Sie zeigt einen Querschnitt aus dem Schaffen von Gottfried Salzmann (* 1943), Nicole Bottet (* 1942) und Nieves Salzmann (* 1976).


Quelle:
Homepage

hmw