Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Smarte Tools für fleißige Bienen#

Leoben (A) Für unser biologische Artenvielfalt wäre eine Welt ohne Bienen unvorstellbar, denn rund 80 Prozent der heimischen Nutz-und Wildpflanzen sind auf Honigbienen als Bestäuber angewiesen. Bienen sind ein Zeichen für eine gesunde Umwelt, für Biodiversität, Nachhaltigkeit und für die Gesellschaft an sich. Für AT&S, einen der weltweit größten und erfolgreichsten Anbieter von High-Tech-Verbindungslösungen und Substraten, ist Nachhaltigkeit fest in der Firmen-Strategie und als Teil der AT&S-Kultur an allen unseren Standorten verankert.#

Smarte Tools für fleißige Bienen
Smarte Tools für fleißige Bienen

AT&S hat sich daher entschieden, eine Partnerschaft mit dem Bienen-Startup "BeeAndme" einzugehen. Als global tätiges Unternehmen ist es essenziell, den Blick auf das Ganze zu legen. Das ist auch der Grund, warum Bienen den Weg zu uns nach Leoben gefunden haben.

Bienenstöcke hoch technologisch#

Da AT&S ein Hochtechnologieunternehmen ist, liegt es nahe, dass auch die neu aufgestellten Bienenstöcke technisch voll ausgestattet wurden. Mehrere Sensoren erfassen Gewicht, Temperatur im Brutraum, Außentemperatur und Luftfeuchtigkeit. Innovative Technologie wird hier mit Imkerexpertise kombiniert, um das lokale Ökosystem zu unterstützen.

"Die Bienenstöcke sind unser Beitrag zum Natur- und Artenschutz und zum Erhalt der Biodiversität", sagt Theresa Gruber, AT&S Corporate Sustainability. In Kooperation mit dem Startup BeeAndme wird genau diese Biodiversität digital sichtbar gemacht. Die Bienen werden mittels IoT-Lösung überwacht – Data Mining und Machine Learning sind hier nur einige der Stichworte – und Gamechanger, welche die Technologie-Entwicklung von AT&S antreiben.

Bienen und die Digitalisierung#

Während die Bienen zu den Wolken fliegen, werden ihre Daten in der Cloud ausgewertet und an Endgeräte ausgespielt. Via Predicitve Analytics kann sich jeder von der Gesundheit der Bienen und auch vom Fortschritt der Honigproduktion überzeugen. Der digitale Bienenstock liefert vor allem wertvolle Daten für den Imker und alarmiert rechtzeitig bei Anomalien. Dies ermöglicht ihm ein zielgerichtetes und vor allem rechtzeitiges Eingreifen, um das Bienenvolk zu schützen. Der Honig selbst, in smarte Gläser abgefüllt, wird zu nachhaltigen, süßen Give-Away. Über einen QR-Code können KundInnen und MitarbeiterInnen die Geschichte der fleißigen Bienen von AT&S nachlesen.

"Wir sehen uns als Bienen-Botschafter", sagt BeeAndme-CEO Martin Bittner. "Wir machen mittels Videos und 3D Ansichten Bienen quasi angreifbar und fördern so durch verschieden Kanäle das Bewusstsein für Biodiversität und den Wert von regionalem Honig." Da Mikroelektronik mittlerweile alle Lebensbereiche erfasst hat und sich die Welt in einer gigantischen Digitalisierungsphase befindet, haben Nachhaltigkeit und "Green Tech" eine enorme Bedeutung. AT&S hat bereits einen klimafreundlichen Weg eingeschlagen und kann als eines der Vorbilder der Industrie bezeichnet werden. Der digitale Bienenstock ist ein weiteres Projekt, der im Sinne der digitalisierten Nachhaltigkeit zum Schutz der Artenvielfalt beitragen kann.