unbekannter Gast

WISSENSCHAF[F]T ZUKUNFT PREIS #

Dipl.-Ing. Stefanie Roithmayr, M.NARMEE hat am 13. Oktober 2016 in Grafenegg im Zuge der Niederösterreichischen Wissenschaftsgala den Wissen schaf[f]t Zukunft Preis für ihre Masterarbeit erhalten.#

Stefanie Roithmayr
Stefanie Roithmayr
Foto: BOKU

Dieser Nachwuchspreis richtet sich an Personen, die am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karriere stehen und die mit ausgezeichneten Abschlussarbeiten ihr Studium beendet haben. Der Titel von Stefanie Roithmayrs Masterarbeit lautet The impact of alien plant species on the conservation success of a protected Natura 2000 area, within the ecological restoration of the river Traisen, Lower Austria und und wurde im Zuge des Masterstudiums Natural Resources Management and Ecological Engineering am Institut für Botanik unter der Betreuung von Univ.Prof. Dipl.Geograph Dr. Karl Georg Bernhardt und Dr. Dipl.Ing. Katharina Lapin verfasst.

Stefanie Roithmayr liefert mit ihrer Abschlussarbeit wichtige Erkenntnisse über die Ausbreitung von invasiven Pflanzenarten bei Renaturierungsprojekten und davon profitiert nicht nur das untersuchte Life+ Traisen Projekt in Niederösterreich, denn die gesammelten Erfahrungen können zukünftigen Flussrevitalisierungen dienen.