Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Wien 1, Reformierte Stadtkirche#

1010 Wien, Dorotheergasse 16 1010 Wien, Dorotheergasse 16

Foto: Doris Wolf
Foto: Doris Wolf

Die Stadtkirche der evangelischen Kirche H.B. wurde - gemeinsam mit der benachbarten lutherischen Stadtkirche - unter Joseph II. an Stelle des aufgehobenen Königinklosters gegründet. Der Hofarchitekt Gottfried Nigelli plante 1783 ein Bethaus als erste neu gebaute Toleranzkirche Wiens, ohne Turm, mit unauffälliger Fassade und Eingängen im Hof. Den Innenraum gestaltete er mit zwei ovalen Kuppeln und seitlichen Emporen. Er beeindruckt durch die Strenge der klassizistischen Formen. Die Kanzel stammt aus dem ehemaligen Kamaldulenserkloster auf dem Kahlenberg. Nach der Aufhebung der baulichen Beschränkungen erfolgte Ende des 19. Jahrhunderts ein Umbau. Dabei wurde der Innenraum von Osten nach Westen umorientiert, Kanzel, Altar und Presbytersitze an die neu gestaltete Westwand gestellt und die Fassade neu gestaltet. Nun entschied man sich für eine symmetrische barocke Form mit einem Turm.

Homepage