Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

1955 - Das Jahr des Staatsvertrages und des Neutralitätsgesetzes #

1. Der Österreichische Staatsvertrag, im Langtitel "Staatsvertrag betreffend die Wiederherstellung eines unabhängigen und demokratischen Österreich, gegeben zu Wien am 15. Mai 1955," juristisch kurz Staatsvertrag von Wien oder Staatsvertrag vom Belvedere, wurde am 15. Mai 1955 in Wien im Schloss Belvedere von Vertretern der alliierten Besatzungsmächte USA, Sowjetunion, Frankreich und Großbritannien sowie der österreichischen Bundesregierung unterzeichnet und trat am 27. Juli 1955 offiziell in Kraft. Der berühmte Ausruf Außenminister Leopold Figls "Österreich ist frei" erfolgte nicht vom Balkon des Schlosses aus, sondern erschallte im Festsaal nach der Unterzeichnung.

--> Filmbericht der Austria-Wochenschau

--> Zum Volltext des Staatsvertrages von 1955

--> Siehe auch das Vorbild, den Vertrag von Saint-Germain-en-Laye (1919)

--> Näheres siehe Wikipedia

2. Das Bundesgesetz über die immerwährende Neutralität Österreichs wurde am 26. Oktober 1955 beschlossen.

--> Filmbericht (ORF)

--> Zum Volltext des Neutralitätsgesetzes

--> Näheres siehe Wikipedia

Redaktion: P. Diem