Waldbach (Hallstatt)

Waldbach
Der Waldbach in Lahn

Der Waldbach in LahnVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Oberösterreich
Flusssystem Donau
Abfluss über Traun → Donau → Schwarzes Meer
Quelle im Waldbachursprung am Fuße des Dachsteinmassives
47° 32′ 39″ N, 13° 36′ 26″ O47.54413333333313.607327777778910
Quellhöhe ca. 910 m ü. A.[1]
Mündung in den Hallstätter See47.55628888888913.648877777778510Koordinaten: 47° 33′ 23″ N, 13° 38′ 56″ O
47° 33′ 23″ N, 13° 38′ 56″ O47.55628888888913.648877777778510
Mündungshöhe ca. 510 m ü. A.[1]
Höhenunterschied ca. 400 m
Länge 4 km[1]Vorlage:Infobox Fluss/EINZUGSGEBIET_fehlt

Der Waldbach ist ein Zufluss zum Hallstätter See im oberösterreichischen Salzkammergut.

Inhaltsverzeichnis

Waldbachursprung

Der Waldbach entspringt westlich von Lahn im Waldbachursprung. Es handelt sich um eine große Karstquelle am Fuße des Dachsteinmassives. Das Quellwasser stammt großteils aus dem Hinteren Gosausee. Durch ein Höhlensystem fließt es zum Waldbachursprung, wo es wieder zutage tritt.

Verlauf

Nach seiner Quelle stürzt er die Waldbachstrub ins Echerntal hinunter. Es ist eine von eiszeitlichen Gletschern geformte Klamm. Sie ist von senkrechten Felswänden eingefasst. Als 150 m hoher Wasserfall mündet dem Waldbach von links der Lauterbach zu. Der Waldbach fließt in Lahn in den Hallstätter See.

Zuflüsse

  • Klauskogelbach (links)
  • Lauterbach (links)
  • Dürrenbach (rechts)
  • Spraterbach (links)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b c Google Earth