unbekannter Gast

Aspach#

Wappen von Aspach
Wappen von Aspach

Bundesland: Oberösterreich Aspach, Oberoesterreich
Bezirk: Braunau am Inn
Einwohner: 2.521(Stand 2017)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 443 m
Fläche: 31,46 km²
Postleitzahl: 5252
Website: www.aspach.at


Der Markt Aspach ist ein Kneippkurort im oberen Innviertel am Nordrand des Kobernaußerwalds.

In Aspach befinden sich: Kur- und Erholungsheim der Marienschwestern, Institut für Rehabilitation und Sportmedizin; Kurtourismus (15.956 Übernachtungen), kleinere Gewerbebetriebe, Brauerei.

Sehenswert ist die ursprünglich romanische Pfarrkirche (urk. 1047), die gotisch umgebaut wurde (15./16. Jh.). Die Pfarrkirche besitzt eine qualitätsvolle Barockausstattung (1676–89) der Zürn-Werkstätte und der Familie Schwanthaler sowie das Hochgrab des Hans v. Dachsberg (1513) von Jörg Gartner. E. S. Piccolomini (Papst Pius II.) wirkte hier 1444–47 als Pfarrer; er gilt als mutmaßlicher Stifter des Zwölf-Apostel-Altars.

Weiterführendes#

Literatur#

  • G. F. Koller, A. und Umgebung, 1985.