unbekannter Gast

Engelhartszell#

Engelhartszell
Wappen von Engelhartszell

Bundesland: Oberösterreich Engelhartszell
Bezirk: Schärding, Markt
Einwohner: 948 (Stand 2017)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 302 m
Fläche: 18,83 km²
Postleitzahl: 4090
Website: www.engelhartszell.at


Stift Engelshartszell, Oberösterreich
Engelhartszell: Stift Engelszell.
© Copyright Verlag Christian Brandstätter, Wien.

Engelhartszell ist ein alter Markt am rechten Donauufer gegenüber der österreichisch-deutschen Grenze mit einer Donauschiffahrtsstation.

In Engelhartszell befinden sich: Bezirksgericht, Zollwachabteilung, 1 km nordwestlich österreichisch-bayerisches Donaulaufkraftwerk Jochenstein (errichtet 1956, 132 MW), Pegelstelle des hydrographischen Dienstes, Strom- und Hafenaufsicht; Erzeugung von Schreibmaterialien und Likör.

Urkundlich wird Engelhartszell erstmals 1194 genannt.

Sehenswert ist das ehemalige Zisterzienserstift Engelszell (1293-1786), das seit 1925 das einzige Trappistenkloster in Österreich ist. Die Rokoko-Stiftskirche, die 1754-63 erbaut wurde, hat prächtige Fresken im Chor von B. Altomonte (auch in der Bibliothek und im Langhaus von F. Fröhlich 1957) und eine Rokokoausstattung mit Stuckplastik (Kanzel und Altäre) von G. Übelherr. Das Klostergebäude mit gotischem Kapitelsaal stammt aus der 1. Hälfte des 14. Jahrhunderts.

Weiterführendes#

Literatur#

  • A. Benezeder, Engelhartszell 1194-1961, 1961