unbekannter Gast

Formarinsee Formarinsee, Vorarlberg #

Formarinsee
Blick von der Freiburger Hütte auf den Formarinsee im Lechquellgebiet vor der Roten Wand
Foto: böhringer friedrich Aus: Wikicommons unter CC

Der Formarinsee ist ein Hochgebirgssee natürlichen Ursprungs im Lechquellengebirge. Er liegt am Ende des Zugertals, südlich der Roten Wand (2704 m) und inmitten des Lechquellengebirges, auf 1.793 m. Der See bildet sich jedes Jahr aufs Neue aus dem Schmelzwasser der umliegenden Berge, weshalb seine Größe auch sehr schwankt: in der Regel ist der See 500 m lang, bis zu 400 m breit und maximal 17 m tief.

Der See liegt im Gemeindegebiet von Dalaas und ist auf verschiedene Arten erreichbar: zu Fuß vom Klostertal, Großen Walsertal und von Lech Zürs aus, mit dem Wanderbus ab Dalaas bzw. Lech oder mit dem Fahrrad durch das Zugertal bis zum Formarinsee.


Im Oktober 2015 wurden der Formarinsee und die Rote Wand - im Rahmen der ORF Fernsehsendung "9 Plätze, 9 Schätze" (als Nachfolger des steirischen Grünen Sees) - zum "schönsten Platz Österreichs" gewählt.

Weiterführendes#