unbekannter Gast

Lampersberg, Gerhard #

eigentlich G. Lampersberger


* 5. 7. 1928, Hermagor (Kärnten)

† 29. 5. 2002, Klagenfurt (Kärnten)

Komponist


Gerhard Lampersberg
Gerhard Lampersberg. Foto, 1995.
© Zur Verfügung gestellt von Sonja Burger-Scheidlin, Klagenfurt, privat.
Arbeitete nach den Prinzipien der freien, erweiterten Zwölftontechnik in der Tradition Anton_von Weberns. Bedeutende Förderer österreichischer Schriftsteller (Christine Lavant, Thomas Bernhard, Peter Turrini und andere) in den 50er und 60er Jahren; wurde in dem Schlüsselroman "Holzfällen" (1984) von T. Bernhard beschrieben und erwirkte vorübergehend eine einstweilige Verfügung gegen den Verkauf dieses Buches; sein "Tonhof" in Maria Saal (Kärnten) wurde zu einer wichtigen Begegnungsstätte von Künstlern.


--> Historische Bilder zu Gerhard Lampersberg (IMAGNO)

Werke (Auswahl)#

Bühnenwerke:
  • Die Rosen der Einöde, 1958 (nach T. Bernhard)
  • Köpfe, 1959 (nach T. Bernhard)
  • Der Knabe mit dem Brokat, 1963 (nach H. C. Artmann)
  • Kleopatra und das Krokodil, 1984 (nach P. Scheerbart)
  • Liebesarithmetik, 1984 (nach M. Benn)
  • Lelia, 1993 (nach G. Sand)

  • Orchesterwerke, Kammermusik, Lieder, Messen