unbekannter Gast

Limberg bei Wies#

Mit 1.1.2015 wurde im Rahmen der Gemeindestrukturreform des Landes Steiermark die Gemeinde Limberg bei Wies mit den Gemeinden Wernersdorf, Wies und Wielfresen zusammengeschlossen. Die Gemeinde führt den Namen Wies.

Durch die Gemeindezusammenlegung wurde das Wappen mit 1.1.2015 ungültig.

ehemaliges Wappen von Limberg bei Wies
ehemaliges Wappen von Limberg bei Wies

Bundesland: Steiermark Limberg bei Wies, Steiermark
Bezirk: Deutschlandsberg
Einwohner: 916 (Stand 2006)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 460 m
Fläche: 7,67 km²
Postleitzahlen: 8541, 8542, 8551


Gemeinde, landwirtschaftliche Gemeinde zwischen Schwarzer und Weißer Sulm an der Schilcherstraße südlich von Deutschlandsberg. Erlebnis-Bergbaumuseum.
Schloss Limberg (urk. 1244, Baubestand 16./17. Jh., Umbau 1661–81) mit prächtigen Stuckdecken, aufwendigen Portalen, bemalten Kassettendecken und reich geschnitzten Renaissance-Türstö­cken; Johann-Nepomuk-Standbild (18. Jh.).

Literatur#

  • L. G. Schmidt, Limberg einst und heute, 1996.
  • L. G. Schmidt, Limberg – Gemeinde-Geschichte von Limberg bei Wies, 3 Bde., 1997–2002.