unbekannter Gast

Basilika Maria Trost#

Basilika Maria Trost Graz
Basiilika Maria Trost Graz

Die Basilika Maria Trost befindet sich in der Steiermark. Sie ist eine Pfarr- und Wallfahrtskirche und von 1842 bis 1996 Franziskanerkloster im 11. Bezirk von Graz. Sie liegt in beherrschender Lage auf dem "Purberg" (469 m). Die Kapelle wurde 1711 als Wallfahrtsort anerkannt.


Die Ausstattung ist einheitlich spätbarock. Die Kirche wurde von 1714 bis 1724 von A. Stengg als barocke Wandpfeilerkirche mit Vierungskuppel und Doppelturmfassade erbaut. Sie ist umschlossen vom ehemaligen Paulaner- (1708-86) und späteren Franziskanerkloster. Der Freskenschmuck stammt von L. von Schram, F. Naher und J. B. Scheith.


Der Hauptaltar steht unter vier geschwungenen Säulen mit gotisch-barockisiertem Gnadenbild der heiligen Maria (um 1460). Für den vergoldeten Strahlenkranz (1741-1743) wurden 153 Pfund Kupfer verbraucht. Die Kanzel von Veit Königer gilt als Glanzstück der Kirche. Sie trägt Szenen aus dem Leben der Jungfrau Maria sowie drei allegorische Gestalten, die die drei Grundtugenden Glaube, Hoffnung und Liebe symbolisieren. Ein mächtiger Engel auf dem Dach der Kanzel weist auf die Macht Marias als Hilfe der Kranken hin.


Während die große Kuppel thematisch der Krönung Marias im Himmel gewidmet ist, zeigt das vaterländische Deckengemälde im ersten Gewölbe nach der Kuppel den Sieg über die Türken. Neben dem knieenden Kaiser sind der Polenkönig Sobieski und Bischof Kollonitsch zu erkennen.



Westfassade
Westfassade
Ensemble Maria Trost
Ensemble Maria Trost
Das Innere der Basilika Maria Trost
Das Innere der Basilika Maria Trost
Innenansicht
Innenansicht
Die steile Treppe zur Basilika Maria Trost
Die steile Treppe zur Basilika
Die barocke Orgel
Die barocke Orgel
Der Hochaltar mit dem Gnadenbild
Der Hauptaltar mit dem Gnadenbild
Haupteingang
Haupteingang
Das Deckengemälde zum Sieg über die Türken
Das "patriotische" Deckengemälde
Kanzel
Kanzel


--> Amand Ivancic: ''Messe D-Dur'' (Musik- Lexikon)

Literatur#

  • H. Rohrer, Maria Trost bei Graz, 1975.


Alle Fotos und Redaktion: P. Diem


english flag

Short version in English