Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Michaelerberg-Pruggern#

ehemaliges Wappen von Michaelerberg
ehemaliges Wappen von Michaelerberg[1]

Bundesland: Steiermark
Bezirk: Liezen
Einwohner: 1.155 (Stand 2016)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 696 m
Fläche: 47,64 km²
Postleitzahl: 8962, 8965
Website: www.michaelerberg-pruggern.at
Mit 1.1.2015 wurde im Rahmen der Gemeindestrukturreform des Landes Steiermark die Gemeinden
Michaelerberg und Pruggern zusammengeschlossen. Die Gemeinde führt den Namen Michaelerberg-Pruggern.
[1] Durch die Gemeindezusammenlegung wurde das Wappen ab 1. 1. 2015 ungültig. Dieses muss von der Steiermärkischen Landesregierung neuerlich verliehen werden.

Die Gemeinde Michaelerberg-Pruggern (Bezirk Liezen) liegt im Ennstal an den Nord-Hängen des Kochofens (1.916 m).

Pruggern war – wie der Ortsname "Prugg" zeigt – immer schon ein wichtiger Brückenort - die Ennsbrücke von Pruggern war schon im Hochmittelalter bedeutend; zwischen Schladming und Admont ist Pruggern der einzige Ort, der beiderseits der Enns liegt.

Sehenswert im Ort bzw. der Gemeinde sind u.a.

  • Kirche hl. Michael (urk. vor 1150) mit romanischem Kern und Barockeinrichtung
  • Schloss Thanneck (Neubau 16. Jh., heute Hotel)

Michaelerberg-Pruggern liegt inmitten der Region Schladming-Dachstein und bildet gemeinsam mit Gröbming und Mitterberg-St. Martin den Tourismusverband "Gröbminger Land". Das Schigebiet Galsterbergalm gehört zwar zum Verbund Ski amadé, ist aber eines der letzten autonomen Kleinschigebiete in den Tauern und bietet als "Gallischer Schiberg" abseits vom Trubel der großen Schiberge perfekte Pisten zu einem günstigen Preis. Im Sommer laden auch die umliegenden Berge Kochofen, Kammspitze und Pleschnitzzinken zu Wandertouren ein.

Weiterführendes#