unbekannter Gast

Rodaun#

266 m, Ortschaft im 23. Wiener Bezirk, bis 1938 selbständige Gemeinde, am Eintritt des Liesingbachs (aus dem Wienerwald) in das Wiener Becken. Weinbau, alte Sommerfrische, stark urbanisiert. 1170 erstmals urkundlich als "Radune" erwähnt. Barocke Pfarrkirche (1746); Schloss mit mittelalterlichem Turm und Renaissancetor (1578), seit 1902 Klosterschule Sta. Christiana; Fuchs- bzw. Hofmannsthal-Schlössl, erbaut von Maria Theresia für ihre Erzieherin Charlotte Gräfin Fuchs, im 20. Jahrhundert Wohnsitz von Hugo von Hofmannsthal, Wohn- und Sterbeort von Maria Grengg.


--> Historische Bilder zu Rodaun (IMAGNO)

Literatur#

  • F. Opll, Liesing, Wiener Bezirkskulturführer, 1981
  • derselbe, Liesing, 1982
  • derselbe, Jubiläen am Stadtrand, in: Wiener Geschichtsblätter 43 (1988)