unbekannter Gast

Veitsch-Radex GmbH#

Führendes österreichisches Magnesitunternehmen, Tochtergesellschaft der RHI AG; 1993 durch die Verschmelzung der Veitscher Magnesitwerke AG (gegründet 1881, ab 1899 AG) und der Radex Austria AG (gegründet 1908) entstanden, 1999 von einer AG in eine GmbH umgewandelt und ganz in die RHI AG integriert. Weltweit führend in der Produktion von feuerfesten Erzeugnissen auf magnesitischer Basis; die Produkte werden zu mehr als 95 % in rund 150 Staaten exportiert. Neben der Zentrale in Wien verfügt die Firma über mehr als 5 inländische (Breitenau am Hochlantsch, Trieben, Veitsch, Hochfilzen, Radenthein) und über 25 ausländische Werksstandorte in Europa, Nordamerika, Asien und Afrika sowie eine zentrale Forschungs- und Entwicklungsabteilung in Leoben.

Weiterführendes#