unbekannter Gast
vom 11.02.2016, aktuelle Version,

Österreichische Meisterschaften im Skilanglauf 2014

Die Österreichischen Meisterschaften im Skilanglauf 2014 begannen am 17. und 18. August 2013 mit den Skirollerrennen am Gaisberg und auf dem Salzburgring. Die Sprintwettbewerbe wurden am 5. Januar 2014 in Saalfelden ausgetragen. Es folgten die Einzelrennen und die anschließenden Verfolgungsrennen am 1. und 2. März in Villach. Das Massenstartrennen und die Staffel fanden am 22. und 23. März in Ramsau am Dachstein statt.

Ergebnisse Herren

Sprint Freistil

Platz Name Verein
1 Daniel Heun Deutschland
2 Valentin Mättig Deutschland
3 Alexander Wolz Deutschland
4 Luis Stadlober SC Sparkasse Radstadt
5 Harald Wurm WSV Vomp
6 Tobias Trenkle Deutschland
7 Max Hauke WSV Liezen-Steiermark
8 Markus Bader SC Waidring

Datum: 5. Januar in Saalfelden
Es waren 67 Läufer am Start. Ausländische Teilnehmer erhielten keine Medaillen.


10 km Freistil Einzel

Platz Name Verein Zeit
1 Markus Bader SC Waidring 23:38,0 min
2 Kevin Plessnitzer WSV Ramsau am Dachstein 23:55,3 min
3 Tobias Eberhard HSV Saalfelden 24:13,0 min
4 Martin Mesotitsch SU Rosenbach 24:29,3 min
5 Alexander Brandner SC Bischofshofen 24:37,8 min
6 Niklas Liederer WSV Ramsau am Dachstein 24:50,8 min
7 Norbert Ganner Raika Obertilliach 24:56,8 min
8 Luis Stadlober SC Sparkasse Radstadt 25:07,6 min
9 Miroslav Rypl Tschechien 25:25,3 min
10 Clemens Blassnig Union St. Veit 25:32,6 min

Datum: 1. März in Villach
Es waren 36 Läufer am Start. Das Rennen der Junioren mit 24 Teilnehmern gewann Fabian Kattnig.

10 km Verfolgung

Platz Name Verein Zeit
1 Markus Bader SC Waidring 51:06,9 min
2 Kevin Plessnitzer WSV Ramsau am Dachstein 53:09,7 min
3 Niklas Liederer WSV Ramsau am Dachstein 53:21,0 min
4 Martin Mesotitsch SU Rosenbach 54:00,1 min
5 Miroslav Rypl Tschechien 54:33,1 min
6 Clemens Blassnig Union St. Veit 54:51,5 min
7 Adam Konyo Ungarn 56:01,0 min
8 Jan-Merlin Liederer WSV Ramsau am Dachstein 57:28,3 min
9 Stefan Schuster Sportunion Rosenbach 58:13,1 min
10 Matthias Fugger Sportunion Rosenbach 59:54,9 min

Datum: 2. März in Villach
Es waren 11 Läufer am Start. Das Rennen der Junioren mit 13 Teilnehmern gewann Fabian Kattnig.

30 km klassisch Massenstart

Platz Name Verein Zeit
1 Bernhard Tritscher Sc Saalfelden 1:36:24,8 h
2 Maciej Staręga Polen 1:36:40,1 h
3 Dominik Baldauf SV Sulzberg 1:36:45,7 h
4 Tobias Habenicht TUS Klagenfurt 1:37:29,8 h
5 Aurelius Herburger SV Sulzberg 1:38:09,5 h
6 Petter Soleng Skistad Norwegen 1:38:43,1 h
7 Luis Stadlober SC Sparkasse Radstadt 1:38:51,8 h
8 Markus Bader SC Waidring 1:39:04,8 h
9 Radek Sretr Tschechien 1:40:30,0 h
10 Adam Konya Ungarn 1:41:56,6 h

Datum: 23. Februar in Ramsau
Es waren 50 Läufer am Start. Das Rennen der Junioren mit 16 Teilnehmern gewann Simon Kugler. Ausländische Teilnehmer erhielten keine Medaillen.

Staffel

Platz Landesverband Name Verein Zeit
1 Salzburg I Luis Stadlober
Sven Grossegger
Bernhard Tritscher
SC Sparkasse Radstadt
HSV Saalfelden
SK Saalfelden-Salzburg
36:15,5 min
2 Steiermark Jan-Merlin Liederer
Niklas Liederer
Max Hauke
WSV Ramsau am Dachstein
WSV Ramsau am Dachstein
WSV Liezen
37:13,0 min.
3 Salzburg II Alexander Brandner
Bernhard Flaschberger
Paul Gerstgraser
SC Bischofshofen
Tsu St. Veit
SV Schwarzach
37:22,4 min.
4 Kärnten I Martin Mesotitsch
Thomas Jöbstl
Johannes Fabian Kattnig
Sportunion Rosenbach
SG Klagenfurt
Sportunion Rosenbach
38:40,3 min.
5 Oberösterreich I Simon Kugler
Maximilian Thier
Alexander Gotthalmseder
Su Liebenau
SU Raika ZweBl
SC Waldzell
38:42,8 min.
6 Oberösterreich II Sebastian Stadlbauer
Florian Schimpl
Martin Doppelreiter
SU Böhmerwald
SU Raika ZweBl
SC Waldzell
40:11,2 min.
7 Kärnten II Michael Preiml
Stefan Schuster
Matthias Fugger
Sportunion Rosenbach
Sportunion Rosenbach
Sportunion Rosenbach
42:46,4 min.
8 Wien Torsten Selleny
Klemens Matousek
Stephan Fally
Nordischer Skiclub Wien
Nordischer Skiclub Wien
KSV Siemens Wien
52:22,1 min.

Datum: 22. März in Ramsau


9 km Skiroller

Platz Name Verein Zeit
1 Johannes Dürr SC Göstling 33:48,0 min
2 Luis Stadlober SC Sparkasse Radstadt 34:47,9 min
3 Niklas Liederer WSV Ramsau am Dachstein 35:47,1 min
4 Max Hauke WSV Liezen 36:36,8 min
5 Kevin Plessnitzer WSV Ramsau am Dachstein 36:53,2 min
6 Martin Stockinger SU Böhmerwald 36:54,6 min
7 Harald Wurm WSV-Vomp 37:20,8 min
8 Aurelius Herburger SV Sulzberg 37:39,6 min

Datum: 17. August 2013 am Gaisberg
Es waren 43 Läufer am Start.

50 km Skiroller

Platz Name Verein Zeit
1 Harald Wurm WSV-Vomp 1:51:38,9 h
2 Bernhard Tritscher Sc Saalfelden 1:51:40,2 h
3 Aurelius Herburger SV Sulzberg 1:51:40,3 h
4 Johannes Dürr SC Göstling 1:51:41,1 h
5 Martin Stockinger SU Böhmerwald 1:51:41,3 h
6 Niklas Liederer WSV Ramsau am Dachstein 1:51:41,4 h
7 Max Hauke WSV Liezen 1:51:43,0 h
8 Luis Stadlober SC Sparkasse Radstadt 1:51:58,2 h

Datum: 18. August 2013 auf dem Salzburgring
Es waren 41 Läufer am Start.

Ergebnisse Frauen

Sprint Freistil

Platz Name Verein
1 Antonia Fräbel Deutschland
2 Jenny Mann Deutschland
3 Sofie Krehl Deutschland
4 Pia Fink Deutschland
5 Anneka Döhla Deutschland
6 Kerstin Muschet SU Rosenbach
... ...
17 Veronika Mayerhofer SC Bad Gastein
31 Sandra Edelbauer Union Bad Leonfelden

Datum: 5. Januar in Saalfelden
Es waren 40 Läufer am Start. Ausländische Teilnehmer erhielten keine Medaillen.


5 km Freistil Einzel

Platz Name Verein Zeit
1 Teresa Stadlober SC Sparkasse Radstadt 12:13,1 min.
2 Veronika Mayerhofer SC Bad Gastein 12:32,9 min.
3 Nathalie Schwarz SU Raika Zwettl 12:38,9 min.
4 Kerstin Muschet SU Rosenbach 12:54,3 min.

Datum: 1. März in Villach
Es nahmen vier Läuferinnen teil. Das Rennen der Juniorinnen mit sieben Teilnehmern gewann Lisa Unterweger.

5 km Verfolgung

Platz Name Verein Zeit
1 Nathalie Schwarz SU Raika Zwettl 27:22,8 min.
2 Veronika Mayerhofer SC Bad Gastein 27:36,9 min.
3 Kerstin Muschet SU Rosenbach 28:13,8 min.

Datum: 2. März in Villach
Es nahmen drei Läuferinnen teil. Das Rennen der Juniorinnen mit drei Teilnehmern gewann Anna Seebacher

15 km klassisch Massenstart

Platz Name Verein Zeit
1 Kateřina Smutná HSV Saalfelden 51:24,6 min.
2 Teresa Stadlober SC Sparkasse Radstadt 51:25,8 min.
3 Alena Procházková Slowakei 51:26,1 min.
4 Nathalie Schwarz SU Raika Zwettl 51:40,5 min.
5 Kerstin Muschet SU Rosenbach 53:02,9 min.
6 Klára Moravcová Tschechien 53:04,2 min.
7 Anna-Maria Milazzi TUS Klagenfurt 1:00:11,4 h
8 Karolina Bicova Tschechien 1:01:54,2 h
9 Barbara Laner Kitzbühler SC 1:06:22,8 h
10 Alice Liederer WSV Ramsau am Dachstein 1:06:27,7 h

Datum: 23. März in Ramsau
Es nahmen 14 Läuferinnen teil. Das Rennen der Juniorinnen mit fünf Teilnehmern gewann Lisa Unterweger. Ausländische Teilnehmer erhielten keine Medaillen.

Staffel

Platz Landesverband Name Verein Zeit
1 Salzburg I Teresa Stadlober
Anna Seebacher
Kateřina Smutná
SC Sparkasse Radstadt
SC Sparkasse Radstadt
HSV Saalfelden
26:38,3 min
2 Salzburg II Barbara Walchhofer
Tina Zierler
Julia Pfennich
USC Altenmarkt-Zauchensee
WSV Strobl
USC Maishofen
27:48,2 min.
3 Steiermark Fabienne Hartweger
Melanie Hochfellner
Lisa Unterweger
WSV Ramsau am Dachstein
UNSC Kobenz
SK Rottenmann
28:59,7 min.
4 Kärnten I Lisa Hausott
Anna Juppe
Kerstin Muschet
Union Klagenfurt
ASKOE Villach
Sportunion Rosenbach
29:28,0 min.

Datum: 22. März in Ramsau

6 km Skiroller

Platz Name Verein Zeit
1 Teresa Stadlober SC Sparkasse Radstadt 24:30,5 min
2 Lucia Anger Deutschland 25:22,3 min
3 Lisa Unterweger SK Rottenmann 25:54,0 min
4 Kerstin Muschet SU Rosenbach 25:57,7 min
5 Anna Seebacher SC Radstadt 26:02,1 min
6 Veronika Mayerhofer SC Bad Gastein 26:29,8 min

Datum: 17. August 2013 am Gaisberg
Es waren 11 Läufer am Start. Ausländische Teilnehmer erhielten keine Medaillen.

30 km Skiroller

Platz Name Verein Zeit
1 Elena Rodina Russland 1:09:08,0 h
2 Lucia Anger Deutschland 1:09:08,2 h
3 Veronika Mayerhofer SC Bad Gastein 1:09:09,4 h
4 Teresa Stadlober SC Sparkasse Radstadt 1:09:11,4 h
5 Kerstin Muschet SU Rosenbach 1:11:48,0 h
6 Lisa Unterweger SK Rottenmann 1:11:54,1 h
7 Sarah Wagner Deutschland 1:15:36,3 h
8 Nathalie Schwarz Su Raika Zwettl 1:15:36,6 h

Datum: 18. August 2013 auf dem Salzburgring
Ausländische Teilnehmer erhielten keine Medaillen.