Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 02.08.2018, aktuelle Version,

Admonter Haus

Admonter Haus
ÖAV-Hütte Kategorie I
Admonter Haus
Lage Grabnertörl; Steiermark, Österreich; Talort: Admont
Gebirgsgruppe Haller Mauern, Ennstaler Alpen
Geographische Lage: 47° 37′ 54″ N, 14° 29′ 29″ O
Höhenlage 1723 m ü. A.
Admonter Haus (Steiermark)
Admonter Haus
Besitzer ÖAV Sektion Admont
Erbaut 1894/95
Bautyp Hütte
Beherbergung 0 Betten, 32 Lager
Hüttenverzeichnis ÖAV DAV
p1

Das Admonter Haus ist eine Schutzhütte des ÖAV, Sektion Admont, in den Ennstaler Alpen auf 1723 m ü. A.

Das Haus wurde 1894/95 erbaut und 1924 erweitert. In den Jahren 1979/1980 erfolgte eine Renovierung und Modernisierung.

Lage

Am markanten Grabnertörl zwischen Mittagskogel und Admonter Warte liegt das Admonter Haus in den Haller Mauern.

Zustiege

Tourenmöglichkeiten

  • Admonter Warte (1804 m ü. A.), ca. 15 Minuten (der Hausberg des Admonter Hauses)
  • Natterriegel (2065 m ü. A.), ca. 1 Stunde
  • Hexenturm (2172 m ü. A.), auf dem Normalanstieg durch das oberste Rosskar oder über den versicherten Hexensteig jeweils ca. 2½ Stunden
  • Grabnerstein (1847 m ü. A.) über den versicherten Jungfernsteig, ca. 1 Stunde

Übergänge

  • Rohrauerhaus, 1308 m ü. A.

Literatur

  • Gerald Radinger: Nationalpark Kalkalpen. Die schönsten Touren zwischen Enns und Steyr. 2., erweiterte und aktualisierte Auflage. Kral, Berndorf 2012, ISBN 978-3-99024-066-3.
  • Ernst Kren: Tourenbuch Gesäuse. Wege – Hütten – Gipfel. Schall, Alland 2011, ISBN 978-3-900533-64-9.