unbekannter Gast
vom 16.10.2016, aktuelle Version,

Alfred-Gesswein-Literaturpreis

Der Alfred Gesswein-Literaturpreis wurde von 1993 bis 2009 vom Podium Literatur in Erinnerung an einen seiner Gründer, Alfred Gesswein, alle zwei Jahre vergeben.

Geschichte

Dem vielfältigen Werk des Namensgebers entsprechend, wurde der Wettbewerb jedes Jahr in einer anderen Literaturgattung ausgeschrieben. Der Preis war mit 2000 Euro dotiert.

Preisträger

Dem Preis folgt der nach Alois Vogel benannte Alois-Vogel-Literaturpreis, welcher erstmals 2012 an Carolina Schutti vergeben wurde; 2014 war der Preisträger Armin Baumgartner.

Literatur

  • Alfred-Gesswein-Literaturpreis. S. 213 bis 219. In: podium. Dokumentation 1970-2010. ISBN 978-3-902054-85-2.

Einzelnachweise

  1. Maria Gornikiewicz: Lebendige Lyrik. Alfred Gesswein-Preis an Bettina Blaka. NÖ Kulturberichte Februar 1994
  2. Maria Gornikiewicz: Weh, wenn´s dir vor mir graust!. Alfred Gesswein-Preis an Richard Weihs. NÖ Kulturberichte November 1997
  3. podiumliteratur –- Preis 2007 Abgerufen am 27. Oktober 2008