unbekannter Gast
vom 24.06.2017, aktuelle Version,

Altschlaining

Altschlaining (Dorf)
Ortschaft
Katastralgemeinde Altschlaining
Altschlaining (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Oberwart (OW), Burgenland
Gerichtsbezirk Oberwart
Pol. Gemeinde Stadtschlaining
Koordinaten 47° 18′ 50″ N, 16° 17′ 10″ Of1
Höhe 319 m ü. A.
Einwohner der Ortschaft 308 (2001)
Gebäudestand 154 (2001)
Fläche d. KG 4,15 km²
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 00302
Katastralgemeinde-Nummer 34004
Zählsprengel/ -bezirk Altschlaining (10923 001)
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; GIS-Bgld

f0f0

Altschlaining (ungarisch Ószalónak) ist ein Ortsteil der Stadtgemeinde Stadtschlaining im Bezirk Oberwart, Burgenland, Österreich.

Der kleine Ortsteil (ca. 300 Einwohner) wurde in den letzten Jahren vor allem aufgrund seines jährlichen Almabtriebes von der Schönaueralm (seit 1997) in den Medien bekannt, bietet abseits davon aber auch ein reiches Vereinsleben. Es gibt einen Sportplatz (ASKÖ Schlaining), den örtlichen Verschönerungsverein, einen Kinderspielplatz, die Jugend Altschlaining sowie zwei Gasthäuser und eine Gärtnerei. Die Freiwillige Feuerwehr Altschlaining sorgt für den Brandschutz und die allgemeine Hilfe. Am idyllischen Tauchenbach gelegen, findet man in Altschlaining auch die Sagmeister-Mühle, die neben einer breiten Palette an Naturkostprodukten auch Führungen durch die seit dem 18. Jahrhundert bestehende Getreidemühle bietet.

Literatur