unbekannter Gast
vom 23.06.2017, aktuelle Version,

Andreas Schicker

Andreas Schicker

Andreas Schicker (2015)

Spielerinformationen
Geburtstag 6. Juli 1986
Geburtsort Bruck an der Mur, Österreich
Größe 178 cm
Position Mittelfeldspieler, Außenverteidiger
Junioren
Jahre Station
1994–1998 SV Oberaich
1998–1999 SC Bruck/Mur
1999–2001 Kapfenberger SV
2001–2003 FK Austria Wien
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2003–2007 FK Austria Wien 11 (0)
2003–2007 FK Austria Wien II 28 (0)
2004–2006  SV Ried (Leihe) 67 (0)
2007–2008 ASK Schwadorf 20 (0)
2008–2010 FC Admira Wacker Mödling 55 (2)
2010–2012 SC Wiener Neustadt 66 (0)
2012–2014 SV Ried 53 (1)
2014–2015 SV Horn 0 (0)
2015–2017 SC Wiener Neustadt II
2016–2017 SC Wiener Neustadt 43 (0)
2017– SC Bruck/Mur 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
Österreich U-17
Österreich U-19
2005–2008 Österreich U-21 17 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2015–2017 SC Wiener Neustadt (Co-Trainer)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 19. Mai 2017

Andreas Schicker (* 6. Juli 1986 in Bruck an der Mur) ist ein österreichischer Fußballspieler auf der Position eines Mittelfeldspielers.

Leben und Karriere

Beginn und Höhepunkt

Er begann seine fußballerische Laufbahn beim SV Oberaich, bis er über Kapfenberg in den Nachwuchs von FK Austria Wien wechselte. In der Saison 2003/04 absolvierte er sein erstes Profi-Spiel in der Österreichischen Bundesliga gegen den Grazer AK, wo er 20 Minuten zum Einsatz kam.

Im Sommer 2004 wechselte er leihweise zur SV Ried und absolvierte dort fast alle Spiele für die Innviertler, ehe er im Juni 2006 zurück zu Austria Wien wechselte. Bis zur Winterpause brachte er es auf sieben Spiele in der Bundesliga und auf zwei Einsätze für die Amateure von Austria Wien. In der Saison 2007/08 spielte Schicker beim ASK Schwadorf. Nach der Fusion mit der Admira war er beim FC Admira Wacker Mödling unter Vertrag. Nach zwei Saisonen in der zweiten Liga wechselte er im Sommer 2010 in die Bundesliga zum FC Magna Wiener Neustadt.[1]

Nach zwei Jahren und 66 Ligaeinsätzen wechselte er zum SV Ried zurück, wo er einen Vertrag bis 2014 unterschrieb.[2] Zu Saisonende 2013/2014 verließ Schicker die Rieder in Richtung SV Horn. Beim Zweitligisten kam er allerdings in keinem offiziellen Spiel zum Einsatz und laborierte von Beginn an an einem Kreuzbandriss.

Unfall und Rückkehr in den Profifußball

Am 23. November 2014 erlitt er in seiner Heimat Bruck an der Mur bei einem pyrotechnischen Unfall mit einem Knallkörper schwere Verletzungen an beiden Händen, infolgedessen die linke Hand amputiert werden musste.[3] Sein Begleiter erlitt dabei leichte Verletzungen an den Beinen und einen Schock.[4] Nach dem Unfall erhielt er eine Anzeige, weil er mit Material hantierte, welches normalerweise nur mit einem entsprechenden Pyrotechniker-Ausweis zum Erwerb steht.[5]

Nachdem sein Vertrag in Horn ausgelaufen war, kehrte er nach Wiener Neustadt zurück, wo er anfangs in der Amateurmannschaft spielen und in der Kampfmannschaft als Co-Trainer fungieren sollte. Im Februar 2016 war er erstmals als Spieler Teil des Profikaders und gab am 4. März 2016, nachdem er seit Mai 2014 in keinem Profispiel mehr im Einsatz war, bei einem 2:2-Remis gegen den SV Austria Salzburg sein Comeback als Profifußballspieler, wobei er laut FIFA der erste Spieler weltweit ist, der mit einer Armprothese im Profifußball aktiv ist.[6] Rund vier Monate davor gab er am 30. Oktober 2015 bereits seine Fußball-Comeback in einem Spiel der Amateure der Wiener Neustädter in der fünftklassigen 2. Landesliga Ost.[7]

Zur Saison 2017/18 wurde er Sportdirektor der Wiener Neustädter; als Spieler wechselte er zum viertklassigen SC Bruck/Mur.[8]

  Commons: Andreas Schicker  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Andy Schicker verstärkt Magna-Abwehr, scmagna.at
  2. Andreas Schicker kommt von Wiener Neustadt, derstandard.at
  3. Bollerunfall-in-Bruck_Opfer-dachte-Boller-sei-Bengale, 25. November 2014, Kleine Zeitung
  4. Profifußballer zerfetzte sich mit Böller die Hände, 23. November 2014, Kurier
  5. Nach Böller-Unfall erwartet Schicker Anzeige, derstandard.at vom 25. November 2014. Abgerufen am 25. November 2014.
  6. Das emotionale Comeback von Böller-Opfer Andreas Schicker, abgerufen am 4. März 2016
  7. Schicker: Erstes Fußballspiel mit Armprothese, abgerufen am 4. März 2016
  8. Andreas Schucker in die Landesliga fanreport.com, am 20. Juni 2017, abgerufen am 20. Juni 2017