unbekannter Gast
vom 05.02.2018, aktuelle Version,

Baumgartsau

Baumgartsau (Zerstreute Häuser)
Ortschaft
Baumgartsau (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Rohrbach (RO), Oberösterreich
Gerichtsbezirk Rohrbach
Pol. Gemeinde Niederwaldkirchen  (KG Niederwaldkirchen)
Koordinaten(K) 48° 27′ 33″ N, 14° 4′ 53″ O
Höhe 550 m ü. A.
Einwohner der Ortschaft 117 (2001)
Gebäudestand 33 (2001)
Postleitzahl 4174 Niederwaldkirchen
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 11043
Zählsprengel/ -bezirk Niederwaldkirchen (41323 000)
Ortsteil auch in Gem. St. Ulrich im Mühlkreis
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; DORIS;
(K) Koordinate nicht amtlich
f0

f0BW

Baumgartsau ist ein Ort im Mühlviertel Oberösterreichs wie auch Ortschaft der Gemeinden Niederwaldkirchen und St. Ulrich im Mühlkreis im Bezirk Rohrbach.

Geographie

Baumgartsau (Zerstreute Häuser)
Ortschaft
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Rohrbachf8, Oberösterreich
Pol. Gemeinde Sankt Ulrich im Mühlkreis  (KG St. Ulrich)
Koordinaten(K) 48° 27′ 42″ N, 14° 4′ 24″ O
Höhe 580 m ü. A.
Einwohner der Ortschaft 22 (2001)
Gebäudestand 5 (2001)
Postleitzahl 4116 St. Ulrich im Mühlkreis
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 11248
Zählsprengel/ -bezirk St.Ulrich im Mühlkreis (41336 000)
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; DORIS; Ortsteil auch in Gem. Niederwaldkirchen;
(K) Koordinate nicht amtlich
f0

Vorlage:Infobox Gemeindeteil in Österreich/Wartung/Nebenboxf0f0BW

Der Ort befindet sich etwa 25 Kilometer nordwestlich von Linz, 14 Kilometer vor Rohrbach, zwischen Niederwaldkirchen und St. Ulrich, gleich nördlich des ersteren und um 2 Kilometer östlich von zweiterem entfernt.

Die zerstreuten Häuser Baumgartsau liegen im Zentralmühlviertler Hochland auf um die 500–600 m ü. A. Höhe, in der Talung des oberen Pesenbachs, einem der kleineren Hauptflüsse des Mühlviertels, der dann im Eferdinger Becken in die Donau mündet. Die Streusiedlung umfasst knapp 40 Gebäude mit etwa 140 Einwohnern.

Die Niederwaldkirchner Ortschaft bildet den weitaus größeren Teil (35 Gebäude, 120 Einwohner) und verteilt sich vom Pesenbach am Niederwaldkirchner Ortsrand, wo die zur Ortschaft gehörende Rotte Auhäuseln liegt, diesen aufwärts über die Steibelmühle bis Steinbach, und – südlich vom von rechts einmündenden Baumgartner Bach – am Riedel westlich von Niederwaldkirchen.
Am Baumgartnerbach und nordwärts oberhalb des Pesenbachs läuft auch die Gemeindegrenze zu St. Ulrich, hier liegen auf der Anhöhe dann noch fünf Gehöfte als St.-Ulricher Ortschaft.

Nachbarorte und -ortschaften:
Pehersdorf   (O, Gem. St. Ulrich i.M.)
St.  Ulrich  i.M.   (O, Gem. St. Ulrich i.M.)
Hötzeneck (O, Gem. St. Ulrich i.M.)

Steinbach (O, Gem. Niederwaldkirchen)
Witzersdorf (O, Gem. Niederwaldkirchen)
Drautendorf (O, Gem. Niederwaldkirchen)

Lumbachhäuseln (Gem. Niederwaldkirchen)
Allersdorf   (O, Gem. Niederwaldkirchen)
Niederwaldkirchen   (O, Gem. Niederwaldkirchen)

Geschichte

Die Ortslage als solche ist relativ jung, und erscheint erstmals um 1788.[1] Sie heißt nach dem Baumgartnergut (Nr. 11), ein typischer Hofname zu Baumgarten, und bezeichnet seine Auwiesen-Lage unterhalb. Im 19. Jahrhundert sind – neben den Auhäusel und der Stäubelmühl – weiters hier nur einige Gehöfte namentlich vermerkt.

Verkehr und Infrastruktur

Die südlichen Ortslagen am Riedel durchquert die L1513 Niederwaldkirchener Straße (L1512 bei Drautendorf – Niederwaldkirchen – L1511 Herzogsdorfer Straße und L1510  Eschelbergstraße bei Wigretsberg). Die L1512 Haslacher Straße (B127 Rohrbacher StraßeSt. Peter am WimbergHaslach an der Mühl) passiert dann westlich. Sonst verlaufen hier nur Gemeindestraßen zu den Nachbarortschaften. Steibelmühle und Steinbach sind Bushaltestellen.

Der Mühlviertler Mittellandweg, einer der großen Mühlviertelwanderwege, verläuft in der Variante 150A durch den Ort, und auch die Runde Wimberg-Panorama-Mühlenweg.[2]

Nachweise

  1. Kurt Klein (Bearb.): Historisches Ortslexikon. Statistische Dokumentation zur Bevölkerungs- und Siedlungsgeschichte. Hrsg.: Vienna Institute of Demography [VID] d. Österreichische Akademie der Wissenschaften. Oberösterreich Teil 2, Niederwaldkirchen: Baumgartsau, S. 46 (Onlinedokument, Erläuterungen. Suppl.; beide PDF o.D. [aktual.]).
  2. Land Oberösterreich, Oö. Akademie für Umwelt und Natur: Wandererlebnis Oö. Kulturlandschaften. 1. Auflage, April 2005, Kapitel Der Wimberg-Panorama-Mühlenweg, S. 90–110 (Kapitel), land-oberoesterreich.gv.at; ganzes Buch, 12 MB, landesmuseum.at; beide pdf