unbekannter Gast
vom 12.12.2015, aktuelle Version,

Bernd Friede

Bernd Friede

Bernd Friede (2010)

Spielerinformationen
Spitzname „Pax“
Geburtstag 18. Februar 1980
Geburtsort Klagenfurt, Österreich
Staatsbürgerschaft Osterreich österreichisch
Körpergröße 1,91 m
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Alpla HC Hard
Trikotnummer 18
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–1999 Osterreich HC Kärnten
1999–2008 Osterreich Alpla HC Hard
2008–2010 Schweiz TSV St. Otmar St. Gallen
2010–2014 Osterreich Alpla HC Hard
Nationalmannschaft
Debüt am 12. Jänner 2000
            gegen Bulgarien Bulgarien
  Spiele (Tore)
Osterreich Österreich 62 (114)

Stand: 31. Mai 2014

Bernd Friede (* 18. Februar 1980 in Klagenfurt) ist ein ehemaliger österreichischer Handballspieler.

Karriere

Der 1,91 Meter große und 93 Kilogramm schwere Rückraumspieler spielte bis zum Jahre 1999 beim HC Kärnten. Anschließend wollte Friede nach St. Pölten wechseln, jedoch musste der dortige Verein Konkurs anmelden. Somit schloss er sich Alpla HC Hard an. Nachdem der Rückraumspieler zwischen 2008 und 2010 für den Schweizer Erstligisten TSV St. Otmar St. Gallen auflief, kehrte er wieder zu Alpla HC Hard zurück.[1][2] Nach der Saison 2013/14 beendete er dort seine Laufbahn. Nachdem der Alpa HC Hard zu Beginn der Saison 2014/15 mit Verletzungsprobleme zu kämpfen hatte, wurde Friede wieder in den Kader aufgenommen.[3] Während seiner Karriere gewann er mit Alpla HC Hard 2003, 2012, 2013 und 2014 die österreichische Meisterschaft, sowie 2004/05,2007/08 und 2013/14 den ÖHB-Cup.[4] Außerdem wurde Friede 2011/12 von der Handball Liga Austria zum "Handballer des Jahres" gewählt.[5]

Mit Hard spielte er im EHF Challenge Cup (2001, 2002, 2003, 2005, 2007, 2008), der EHF Champions League (2004) und dem Europapokal der Pokalsieger (2006), mit St. Gallen im EHF-Pokal (2009).[6]

Für die österreichische Nationalmannschaft erzielte Friede in 62 Länderspielen 114 Tore.[4] Er nahm während seiner Länderspiellaufbahn an der Europameisterschaft 2010 sowie an der Handball-Weltmeisterschaft der Männer 2011 teil.[7]

HLA-Bilanz

Saison Verein Spielklasse Tore 7-Meter Feldtore
2010/11 Alpla HC Hard HLA 103 6/10 97
2011/12 Alpla HC Hard HLA 115 13/22 102
2012/13 Alpla HC Hard HLA 82 9/14 73
2013/14 Alpla HC Hard HLA 81 13/17 68
2010–2014 gesamt HLA 381 41 (65 %) 340

Erfolge

Einzelnachweise

  1. www.tagblatt.ch, 7. Januar 2009, abgerufen am 27. Dezember 2009
  2. Wechsel zum HC Hard
  3. Bernd Friede spielt wieder
  4. 1 2 Abschiedstour beginnt zuhause auf vorarlbergernachrichten.at, abgerufen am 30. Mai 2014.
  5. Liste der Handballer des Jahres auf oehb.at
  6. Bernd Friede auf eurohandball.com, abgerufen am 27. Dezember 2009.
  7. Karriereende nach dem Finale: Hard-Kapitän Friede hofft auf krönenden Abschluss. auf handball-world.com, abgerufen am 30. Mai 2014.