Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 03.11.2019, aktuelle Version,

Blumau (Gemeinde Maria Neustift)

Blumau (Zerstreute Häuser)
Katastralgemeinde Blumau
Blumau (Gemeinde Maria Neustift) (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Steyr-Land (SE), Oberösterreich
Gerichtsbezirk Steyr
Pol. Gemeinde Maria Neustift
Ortschaft Maria Neustift
Koordinaten 47° 57′ 51″ N, 14° 33′ 41″ O
Höhe 650 m ü. A.
Einwohner der stat. Einh. 380 (2001)
Gebäudestand 96 (2001)
Fläche d. KG 10,96 km²
Postleitzahl 4443 Maria Neustift
Statistische Kennzeichnung
Katastralgemeinde-Nummer 49303
Zählsprengel/ -bezirk Maria Neustift (41510 000)
ehemals Ortschaft Blumau (OKz. 11941); Adressen Blumau, Gerolder Weg, Sulzbach (2018: zusammen 115)
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; DORIS
f0

BW

Blumau ist eine Ortslage in den Ybbstaler Alpen in Oberösterreichischen Ennstal in Oberösterreich wie auch Katastralgemeinde der Gemeinde Maria Neustift im Bezirk Steyr-Land.

Geographie

Der Ort befindet sich um die 15 Kilometer südöstlich von Steyr, nordwestlich von Maria Neustift, direkt an der niederösterreichischen Grenze. Die Streusiedlung Blumau liegt auf 460–710 m ü. A. Höhe links (westlich) im Kleinramingtal am oberen Ramingbach, der hier den Grenzbach bildet, und in Steyr zur Enns geht. Sie erstreckt sich am Nordabhang des Spadenbergs (1000 m ü. A.) und ist zum Rest der Gemeinde, der sich zum Ennstal bei Großraming hin öffnet, etwas abgelegen.

Die Ortslage umfasst um die 110 Adressen mit etwa 400 Einwohnern, davon die knappe Hälfte im Ort Sulzbach am Ramingbach, der Rest verstreut im Tal und an den Berghängen. Die entsprechende Katastralgemeinde Blumau hat 1.096 Hektar.

Nachbarorte und -katastralgemeinden:
Kleinraming (KG)

(beide Gem. St. Ulrich b.Steyr)

Kirnberg (KG)

Kürnberg-Zerstreute Häuser
(beide Gem. St. Peter i.d. Au, Bez. Amstetten, )

Großkohlergraben (Gem. St. Ulrich b.Steyr)

Pechgraben

Neustiftgraben (KG) (beide Gem. Großraming)

Buchschachen (Ort u. KG)

Maria Neustift

Die vereinzelten Häuser talauswärts gehören zur Ortschaft Kleinraming

Geschichte

1280 wurde die Gegend Neustift ein freies Amt des Benediktinerstifts Garsten. Der Ort ist schon 1313 mit 5 Häusern urkundlich.[1] Die Bevölkerung wächst stetig,[1] Sulzbach ist eine Neubildung ab dem späteren 19. Jahrhundert. Die eigenständige Ortschaft wird seit Anfang der 2000er nicht mehr geführt.

Nachweise

  1. 1 2 Kurt Klein (Bearb.): Historisches Ortslexikon. Statistische Dokumentation zur Bevölkerungs- und Siedlungsgeschichte. Hrsg.: Vienna Institute of Demography [VID] d. Österreichische Akademie der Wissenschaften. Salzburg Teil 2, Maria Neustift: Blumau , S. 78 (Onlinedokument, Erläuterungen. Suppl.; beide PDF o.D. [aktual.]).
    Spezielle Quellenangaben: 1313: Lf. Urbar für die Herrschaft Steyr. nach Dopsch Alfons (Hrsg.): Die landesfürstlichen Urbare Nieder- und Oberösterreichs aus dem 13. und 14. Jahrhundert. Österr. Urbare I/1, 1904. • 1869 und später: Statistische Central-Commission/Bundesamt für Statistik/Österreichisches Statistisches Zentralamt/Statistik Austria (Hrsg.): Ortsverzeichnis. (Ergebnisse der Volkszählungen, ab 2011 Registerzählungen).