unbekannter Gast
vom 16.10.2017, aktuelle Version,

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Lienz

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Lienz
Schulform Gymnasium, Realgymnasium
Schulnummer 707016
Gründung 1938 (als Oberschule für Knaben)
Adresse

Maximilianstraße 11

Ort Lienz
Bundesland Tirol
Staat Österreich
Koordinaten 46° 50′ 1,5″ N, 12° 46′ 17,2″ O
Träger Republik Österreich
Schüler 700+
Lehrkräfte 80+
Leitung Roland Rossbacher
Website www.brg-lienz.tsn.at

Das Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Lienz (BG/BRG Lienz) ist ein Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium in der Stadt Lienz in Osttirol.

Es ist die einzige Schule in Osttirol, wo Latein als Maturafach so unterrichtet wird, dass damit die Hochschulreife für Studien in Medizin, Geschichte, Jus und vielen anderen Fächern erreicht wird, und auch die einzige Einrichtung, die einen naturwissenschaftlichen Schwerpunkt in der Oberstufe anbietet.[1]

Beschreibung

Das BG/BRG Lienz ist die größte Schule Osttirols mit 33 Klassen und 731 Schülern (Stand Herbst 2013). Am 4. November 2013 wurde sie Partnerschule des Nationalparks Hohe Tauern. Die Vermittlung von Naturwissen rund um den Nationalpark Hohe Tauern wurde in den Lehrplan integriert.[2]

Geschichte

Im Zuge des Anschlusses Österreichs an Hitler-Deutschland wurde im Oktober 1938 eine Oberschule für Knaben in den Räumlichkeiten des ehemaligen Bürgerspitals, heute BORG Lienz, eingerichtet.[3] Von 1950 bis 1960 war die Schule in der Franz-Joseph-Kaserne untergebracht. Im Jahre 1960 wurde das nach den Plänen des Architekten Hans Buchrainer errichtete Schulgebäude in Anwesenheit von Unterrichtsminister Heinrich Drimmel eröffnet.[4] Der im Jahr 2000 eröffnete Erweiterungsbau mit einem Turnsaal und weiteren Klassenräumen sowie einer Mehrzweckhalle wurde vom Architekten Georg Steinklammer geplant.[5][6]

Leitung

  • Helmut Hecke (1938 bis 1939), SS-Untersturmführer, Kriegsgefangener, Autor naturwissenschaftlicher Arbeiten, Biologie und Turnlehrer und langjähriger botanischer Leiter des Alpengartens auf dem Dobratsch (* 7. April 1906 in Villach, † 17. April 2002 ebenda)[7][8]
  • Ernst Möst (1948 bis 1971)[9]
  • Paul Unterweger (etwa 1972 bis etwa 1990), Pädagoge, Vizebürgermeister und Ehrenringträger der Stadt Lienz (* 30. Juli 1925; † 28. Februar 2013)[10]
  • Emil Erhart
  • Ewald Kirchner (bis etwa 2000)
  • Ursula Strobl (2001 bis 2017)[11]
  • Roland Rossbacher (seit 2017)

Literatur

  • Roman Urbaner: „… daß alles getan werde, um diese Schule zu retten“ - Von der „Oberschule für Jungen“ zum „Bundesrealgymnasium“: Die Gründungsjahre des BG/BRG Lienz. Festschrift Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Lienz, Innsbruck, 2013, ISBN 978-3-902128-22-5 Cover und Inhaltsverzeichnis

Einzelnachweise

  1. Tag der offenen Tür am Lienzer Gymnasium, in: Osttirol heute, Ausgabe vom Montag, 24. November 2014 (abgefragt am 13. Februar 2015).
  2. Willkommen im Nationalpark BG/BRG Lienz! - die größte Schule des Bezirks wird Nationalpark-Partnerschule, hohetauern.at, abgefragt am 13. Februar 2015.
  3. Das Gymnasium Lienz feierte seinen 75. Geburtstag. In: dolomitenstadt.at. Abgerufen am 13. Februar 2015.
  4. Familienministerin Dr. Sonja Moser besucht Gymnasium. Sonja Moser, brg-lienz.tsn.at, 7. Dezember 1995.
  5. Schuleröffnung der Erweiterungsbauten im Jahr 2000, brg-lienz.tsn.at.
  6. Paul Unterweger: 50 Jahre Lienzer Gymnasium, in: Osttiroler Heimatblätter, Heimatkundliche Beilage des Osttiroler Bote, 56. Jahrgang, Nummer 11 vom 24. November 1988 mit zahlreichen Details zur Geschichte, abgefragt am 13. Februar 2015.
  7. Verzeichnis, dws-xip.pl, abgefragt am 13. Februar 2015.
  8. Helmut Hecke verstorben, in: Mitteilungsblatt der Stadt Villach, Jahrgang 56, Nr. 8, 1. Mai 2002, S 17 (Memento vom 16. Januar 2006 im Internet Archive)
  9. Prof. Mag. Hartmann Möst ist Oberstudienrat, in: Archiv des BG/BRG Lienz abgefragt am 13. Februar 2015.
  10. Trauer um Unterweger, in: Kleine Zeitung vom 1. März 2013, abgefragt am 13. Februar 2015.
  11. Personalnachrichten 10/2001, in: Verordnungsblatt des Landesschulrates für Tirol.