unbekannter Gast
vom 19.07.2016, aktuelle Version,

Christoph Harand

Osterreich Christoph Harand
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 27. Mai 1981
Geburtsort Wien, Österreich
Spitzname Chris
Größe 180 cm
Gewicht 80 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #61
Schusshand Links
Spielerkarriere
bis 1999 Wiener EV
1999–2000 Hammarö HC
2000–2001 Ilves Tampere
EHC Lustenau
2001–2004 Vienna Capitals
2004–2006 EHC Linz
2006–2007 HC Znojemští Orli
2007–2009 EC KAC
2009–2011 EC Graz 99ers
2012–2013 Dornbirner EC
2013 EC Kitzbühel
2013–2014 EHC Lustenau
seit 2014 VEU Feldkirch

Christoph „Chris“ Harand (* 27. Mai 1981 in Wien) ist ein österreichischer Eishockeyspieler, der seit 2014 bei der VEU Feldkirch in der Inter-National-League unter Vertrag stand.

Karriere

Christoph Harand begann seine Karriere beim Wiener EV und konnte bereits in jungen Jahren mehrere Engagements im Ausland für sich verbuchen. Nach einem Jahr in der schwedischen Division 1 kehrte er im Jahr 2000 nach Österreich zum EHC Lustenau zurück. Dem folgten ein dreijähriges Engagement bei den Vienna Capitals und zwei Jahre bei den Black Wings Linz. In der Saison 2006/07 spielte er zunächst in der tschechischen Extraliga beim HC Znojemští Orli, konnte sich dort aber nicht durchsetzen und wechselte in die zweithöchste Spielklasse, ehe er noch in derselben Saison vom EC KAC verpflichtet wurde, mit dem er 2009 österreichischer Meister wurde, wobei er das entscheidende Tor der Endspielserie beisteuerte. Im Jahr zuvor war er in das All-Star-Team der Liga berufen worden. Nach zwei weiteren Saisons in Klagenfurt spielte Harand ab der Saison 2009/10 zu den Graz 99ers.

Im Juni 2011 wurde er von den Vienna Capitals verpflichtet, erhielt jedoch nur einen Probevertrag. Während der Saisonvorbereitung brach sich Harand ein Bein, so dass er keinen Vertrag für die folgende Saison erhielt. Nach einem Jahr Verletzungspause schloss er sich 2012 dem Dornbirner EC an, den er im März 2013 verließ, um sich für den Rest der Spielzeit dem Drittligisten EC Kitzbühel anzuschließen. Nach einem erneuten Jahr beim EHC Lustenau in der Inter-National-League spielt er seit 2014 für dessen Ligarivalen, die VEU Feldkirch.

International

Im Juniorenbereich spielte Harand für Österreich bei den U18-C-Europameisterschaften 1997 und 1998 und der U18-B-Weltmeisterschaft 1999 sowie bei der U20-C-Weltmeisterschaft 2000 und der U20-Weltmeisterschaft der Division I 2001.

Im Herren-Bereich spielte er mit dem österreichischen Nationalteam bei den Weltmeisterschaften 2004, 2005 und 2009 jeweils in der Top-Division. Nach dem Abstieg 2009 spielte er für das Team aus dem Alpenland bei der Weltmeisterschaft 2010 in der Division I, wo der sofortige Wiederaufstieg in die Top-Division gelang. Zudem vertrat er seine Farben bei der Qualifikation für die Olympischen Winterspiele in Turin 2006.

Erfolge und Auszeichnungen

Karrierestatistik

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM +/− Sp T V Pkt SM +/−
1998/99 Wiener EV ÖEHL 25 0 0 0 4
1999/00 Hämmarö HC Division 1
2000/01 Ilves Tampere SM-liiga Jr A 27 4 2 6 32
2000/01 EHC Lustenau ÖEHL 11 2 1 3 20 -1
2001/02 Vienna Capitals ÖEHL 32 10 11 21 44 +1 7 2 1 3 14 +2
2002/03 Vienna Capitals ÖEHL 39 7 8 15 83 -2
2003/04 Vienna Capitals ÖEHL 48 3 8 11 40 -8
2004/05 EHC Black Wings Linz ÖEHL 46 9 13 22 46 -17
2005/06 EHC Black Wings Linz ÖEHL 47 6 9 15 60 -10
2006/07 HC Znojemští Orli EL (Cz) 16 0 0 0 8 -4
2006/07 HC Olomouc 1.L (Cz) 3 0 0 0 0 -1
2006/07 EC KAC ÖEHL 30 3 14 17 38 +1
2007/08 EC KAC ÖEHL 36 13 6 19 44 +2
2008/09 EC KAC ÖEHL 51 14 26 40 58 +15 13 3 1 4 8 -1
2009/10 EC Graz 99ers ÖEHL 54 13 19 32 80 6 0 0 0 10
2010/11 EC Graz 99ers ÖEHL 47 10 11 21 70 4 1 2 3 2
2012/13 EC Dornbirn ÖEHL 7 0 1 1 10
2012/13 EC Kitzbühel NAHL 2 0 0 2 0 2 0 2 2 0
2013/14 EHC Lustenau INL 34 6 17 23 60 3 1 0 1 8
2014/15 VEU Feldkirch INL 28 3 14 17 42 11 1 2 3 18
2015/16 VEU Feldkirch INL 28 7 12 19 69 7 1 1 2 4

International

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM +/−
1997 Österreich U18-C-EM 4 0 2 2 6
1998 Österreich U18-C-EM 4 1 0 1 0
1999 Österreich U18-B-WM 5 0 1 1 2
2000 Österreich U20-C-WM 4 3 1 4 0 +5
2001 Österreich U20-WM Div. I 5 1 1 2 6 −2
2004 Österreich WM 5 1 0 1 0 +2
2005 Österreich Olympia Quali 3 0 1 1 2 0
2005 Österreich WM 6 0 0 0 4 −4
2009 Österreich WM 3 0 0 0 2
2010 Österreich WM Div. I 5 1 1 2 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Familie

Christoph Harand ist der Bruder von Patrick Harand, der ebenfalls Eishockeyspieler ist. Sein Vater Kurt ist ebenfalls ehemaliger Spieler des österreichischen Nationalteams, derzeitiger Co-Trainer und Co-Kommentator der Livespiele der österreichischen Eishockey Liga bei Sky.