Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 23.11.2018, aktuelle Version,

Edith Sack

Edith Sack (* 15. Oktober 1960 in Tadten, geb. Petz) ist eine österreichische Politikerin (SPÖ). Sack ist seit dem Jahr 2000 Abgeordnete zum Burgenländischen Landtag.

Sack wurde als Tochter des Maurers Robert Petz aus Tadten geboren. Sie besuchte die Volksschule in Tadten und die Hauptschule in Andau, bevor sie an die Handelsschule in Frauenkirchen wechselte. Sack arbeitete ab 1977 als Chefsekretärin und danach als kaufmännische Angestellte. Später war sie Filialleiterin in einem Modegeschäft in Frauenkirchen.

Sack ist seit 1998 Gemeinderätin in Tadten und seit 1991 Orts-Obfrau der SPÖ-Frauenorganisation. Sie wurde 1995 zur Bezirksobfrau-Stellvertreterin der SPÖ-Neusiedl am See gewählt und ist seit 28. Dezember 2000 Abgeordnete zum Burgenländischen Landtag. Sack ist Bereichssprecherin für Familie und Frauen.

Literatur

  • Johann Kriegler: Politisches Handbuch des Burgenlandes. Band 3: (1996–2001) (= Burgenländische Forschungen. 84). Burgenländisches Landesarchiv, Eisenstadt 2001, ISBN 3-901517-29-4.
  • Edith Sack auf den Seiten des Burgenländischen Landtags
  • Edith Sack auf den Seiten der SPÖ Burgenland
  • Edith Sack auf den Seiten der SPÖ Bundesfrauen