Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 29.05.2018, aktuelle Version,

Eggendorf am Walde

Eggendorf am Walde (Katastralgemeinde)
Ortschaft
Eggendorf am Walde (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Hollabrunn (HL), Niederösterreich
Gerichtsbezirk Hollabrunn
Pol. Gemeinde Maissau
Koordinaten 48° 32′ 35″ N, 15° 47′ 3″ Of1
Fläche d. KG 4,76 km²
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 03750
Katastralgemeinde-Nummer 9108
Zählsprengel/ -bezirk Eggendorf am Walde (31026 007)
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; NÖGIS
127

BW

Eggendorf am Walde ist eine Ortschaft und Katastralgemeinde der Marktgemeinde Maissau in Niederösterreich.

Geographie

Der Ort liegt in einer Talweitung nahe dem Manhartsberg und wird vom Gscheinzbach durchflossen. Durch den Ort verläuft die Retzer Straße.

Geschichte

Die Geschichte von Eggendorf reicht bis in die Zeit vor 1110 zurück und war auch damals agrarisch geprägt. Neben den Gehöften gibt es im Ort eine Mühle und die Pfarrkirche Eggendorf am Walde.[1]

Jedoch fand der Heimatforscher Josef Höbarth 1930 in einer Sandgrube eine 24 cm große, aus Ton gebrannte Frauenfigur, die aus der Lengyel-Kultur stammt, die zeitlich zwischen 4900 und 4300 v. Chr. einzuordnen ist. Die nach ihrem Fundort Venus von Eggendorf benannte Figur befindet sich heute im Höbarthmuseum in Horn.[2]

Mit 1. Jänner 1972 erfolgte aus finanziellen und wirtschaftlichen Überlegungen heraus die Gemeindezusammenlegung der ehemaligen Gemeinde Eggendorf am Walde mit der Gemeinde Maissau.[3]

  Commons: Eggendorf am Walde (Gemeinde Maissau)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Tourismusfolder „Eggendorf“ auf maissau.at
  2. Niederösterreichische Landesregierung: Replik der Venus von Eggendorf aufgestellt; Presseaussendung vom 5. Mai 1999 (OTS0115)
  3. Österreichischer Städteatlas: Maissau ( Online); Verlag Franz Deuticke, Wien 1997, ISBN 3700546599