Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 02.06.2020, aktuelle Version,

Bezirk Hollabrunn

Lage
Bezirk AmstettenBezirk Baden (Niederösterreich)Bezirk Bruck an der LeithaBezirk GänserndorfBezirk GmündBezirk HollabrunnBezirk HornBezirk KorneuburgKrems an der DonauBezirk Krems-LandBezirk LilienfeldBezirk MelkBezirk MistelbachBezirk MödlingBezirk NeunkirchenSt. PöltenBezirk Sankt Pölten-LandBezirk ScheibbsBezirk TullnBezirk Waidhofen an der ThayaWaidhofen an der YbbsWiener NeustadtBezirk Wiener Neustadt-LandBezirk Zwettl Lage des Bezirks Hollabrunn im Bundesland Niederösterreich (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Basisdaten
Bundesland Niederösterreich
NUTS-III-Region AT-125
Verwaltungssitz Hollabrunn
Fläche 1011 km²
Einwohner 50.858 (1. Jänner 2019)
Bevölkerungsdichte 50 Einw./km²
Kfz-Kennzeichen HL
Bezirkshauptmannschaft
Bezirkshauptmann Andreas Strobl
Webseite www.noel.gv.at/Bezirke/
BH-Hollabrunn
Karte
Alberndorf im PulkautalGöllersdorfGrabernGuntersdorfHadresHardeggHaugsdorfHeldenbergHohenwarth-Mühlbach am ManhartsbergHollabrunnMailbergMaissauNappersdorf-KammersdorfPernersdorfPulkauRavelsbachRetzRetzbachSchrattenthalSeefeld-KadolzSitzendorf an der SchmidaWullersdorfZellerndorfZiersdorfNiederösterreich Lage der Gemeinde Bezirk Hollabrunn im Bezirk Hollabrunn (anklickbare Karte)
Über dieses Bild

Der Bezirk Hollabrunn (bis 1927 "Oberhollabrunn"[1]) ist ein Verwaltungsbezirk des Landes Niederösterreich.

Geschichte

Durch eine grundlegende Neuordnung der politischen Verwaltung 1849 kam es zur Errichtung des Bezirks, der ab 1850 amtswirksam war. Zunächst mit den Gerichtsbezirken Oberhollabrunn und Haugsdorf. 1854 wurde der Bezirk, der damals unter dem Namen Oberhollabrunn geführt wurde, aufgelöst und mit 31. August 1868 wieder errichtet und zugleich um die Gerichtsbezirke Retz und Ravelsbach (zuvor bei der BH Horn) erweitert.[2]

Bezirkshauptleute

Geografie

Er grenzt im Norden an Mähren (Tschechien). Landschaftlich zählt er zum Weinviertel bis auf den äußersten Nordwesten, der zum Waldviertel gezählt wird. Für die Raumplanung des Landes gehört er komplett zur Hauptregion Weinviertel.

Nachbarbezirke

Verwaltungsgliederung

Der Bezirk Hollabrunn gliedert sich in 24 Gemeinden, darunter 6 Städte und 15 Marktgemeinden.

Regionen sind Kleinregionen in Niederösterreich
Gemeinde Lage Ew km² Ew / km² Gerichts­bezirk Region Typ
Alberndorf im Pulkautal
733 9,88 74 Hollabrunn Pulkautal Gemeinde
Göllersdorf
3.035 59,65 51 Hollabrunn Markt-
gemeinde
Grabern
1.663 30,94 54 Hollabrunn Markt-
gemeinde
Guntersdorf
1.139 28,41 40 Hollabrunn Markt-
gemeinde
Hadres
1.707 34,46 50 Hollabrunn Pulkautal Markt-
gemeinde
Hardegg
1.304 93,2 14 Hollabrunn Taffa-Thaya-Wild Stadt-
gemeinde
Haugsdorf
1.567 21,24 74 Hollabrunn Pulkautal Markt-
gemeinde
Heldenberg
1.314 27,47 48 Hollabrunn Schmidatal Gemeinde
Hohenwarth-Mühlbach am Manhartsberg
1.309 43,54 30 Hollabrunn Schmidatal Markt-
gemeinde
Hollabrunn
11.798 152,43 77 Hollabrunn Stadt-
gemeinde
Mailberg
557 15,73 35 Hollabrunn Pulkautal Markt-
gemeinde
Maissau
1.937 43,1 45 Hollabrunn Manhartsberg
Schmidatal
Stadt-
gemeinde
Nappersdorf-Kammersdorf
1.217 38,85 31 Hollabrunn Markt-
gemeinde
Pernersdorf
1.030 25,82 40 Hollabrunn Pulkautal Markt-
gemeinde
Pulkau
1.548 36,72 42 Hollabrunn Retzer Land Stadt-
gemeinde
Ravelsbach
1.588 26,34 60 Hollabrunn Schmidatal Markt-
gemeinde
Retz
4.230 45,02 94 Hollabrunn Retzer Land Stadt-
gemeinde
Retzbach
991 18,15 55 Hollabrunn Retzer Land Gemeinde
Schrattenthal
871 22,41 39 Hollabrunn Retzer Land Stadt-
gemeinde
Seefeld-Kadolz
941 21,85 43 Hollabrunn Pulkautal Markt-
gemeinde
Sitzendorf an der Schmida
2.151 61,83 35 Hollabrunn Schmidatal Markt-
gemeinde
Wullersdorf
2.376 63,89 37 Hollabrunn Markt-
gemeinde
Zellerndorf
2.449 41,15 60 Hollabrunn Retzer Land Markt-
gemeinde
Ziersdorf
3.403 48,69 70 Hollabrunn Schmidatal Markt-
gemeinde

Bevölkerungsentwicklung

Im Jahre 1890 erreichte die Einwohnerzahl des Bezirks mit 77.584 Personen ihren Höchststand, denn seither nimmt die Bevölkerung im Gegensatz zum Bundesland stetig ab. Derzeit (1. Jänner 2019) wohnen im Bezirk 50.858 Personen.

Siehe auch

Commons: Bezirk Hollabrunn  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. ÖNB-ALEX - Landesgesetzblatt NÖ 1848-1971. Abgerufen am 10. Januar 2020.
  2. Wutte, Heidemarie Sabine: Die territoriale Entwicklung der Verwaltung und Gerichtsbarkeit in Niederösterreich und Wien von 1848 bis heute / vorgelegt von: Heidemarie Sabine Wutte. Graz 2015.