unbekannter Gast
vom 02.10.2016, aktuelle Version,

Eitweg

Eitweg (Dorf)
Ortschaft
Katastralgemeinde Eitweg
Eitweg (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Wolfsberg (WO), Kärnten
Gerichtsbezirk Wolfsberg
Pol. Gemeinde St. Andrä
Koordinaten 46° 46′ 37″ N, 14° 53′ 24″ Of1
Höhe 550 m ü. A.
Einwohner der Ortschaft 667 (2001)
Gebäudestand 195 (2001)
Fläche d. KG 7,12 km²
Postleitzahl 9421 Eitweg
Vorwahl +43/04355f1
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 02941
Katastralgemeinde-Nummer 77203
Zählsprengel/ -bezirk Eitweg-Ost (20913 010)
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; KAGIS

Eitweg ist ein Dorf und Katastralgemeinde am Fuß der Koralpe in Kärnten. Die bis 1973 selbständige Gemeinde gehört heute zu St. Andrä. Eitweg hat 667 Einwohner (Stand 2001) und liegt etwa 5 km östlich der Ortschaft Sankt Andrä.

Der Name Eitweg (ursprünglich Eidweg) wurde dem Ort laut einer Sage durch die Gräfin von Hartneidstein gegeben: Fremde mussten einen Eid ablegen, bevor sie zur Burg hinaufwandern durften. Der Eidstein am Ortsrand von Eitweg zeugt heute noch von diesem Brauch.[1][2]

Das „Eitweger Trio“ machte den Ort mit dem Lied „Zwischen Glockner und der Koralm“ (Komponist: Helmut Stippich sen.) über die Grenzen Kärntens hinaus bekannt.

Die Fußballmannschaft des 1976 gegründeten Sportvereins Eitweg spielt derzeit (Saison 2016/17) in der 1. Klasse D.

Im Tennissport ist der Ort durch den Tennisclub Eitweg vertreten.

Seit 1968 besteht der Skiverein SC Eitweg.

Einzelnachweise

  1. http://www.lavanttaler.at/sagen11.html
  2. http://www.lovntol.at/infothek/ortsnamen-im-lavanttal.htm