unbekannter Gast
vom 01.03.2016, aktuelle Version,

Holztechnikum Kuchl

Holztechnikum Kuchl
Schulform Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht; Höhere Technische Lehranstalt
Gründung 1943
Ort Kuchl
Bundesland Salzburg
Staat Österreich
Koordinaten 47° 37′ 54,6″ N, 13° 8′ 59,4″ O
Träger Verein Holztechnikum Kuchl
Schüler 401 davon 39 Schülerinnen (Stand September 2015)
Lehrkräfte 50 (Stand September 2015)
Leitung DI Helmuth Kogler
Website www.holztechnikum.at

Das Holztechnikum Kuchl ist eine Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht, die folgende Ausbildungszweige umfasst:

Schulerhalter ist der gemeinnützige Verein Holztechnikum Kuchl. Dieser betreibt zudem das angeschlossene Internat und die Bereiche Weiterbildung & Dienstleistungen

Schulen

Die Ausbildung am Holztechnikum Kuchl ist auf drei Säulen aufgebaut:

  • Holz und Technik (Forst- und Holzwirtschaft, Säge- und Holzbearbeitungstechnik, Technologie des Holzes, Baukonstruktion und Holzbau, Maschinentechnik und Elektronik, Tischlerei/Schreinerei, Sägewerk, Schlosserei, Schärferei, Laboratorien)
  • Allgemeinbildung (insbesondere Sprachen wie Englisch, Italienisch, Russisch)
  • Wirtschaft (Betriebswirtschaft und Rechnungswesen, Betriebsmanagement, Qualitätsmanagement)

Ausbildungszweige

  • Fachschule für Holzwirtschaft: Die Ausbildung dauert vier Jahre und schließt mit einer Abschlussprüfung ab. Man wird als Fachkraft für die Holzindustrie ausgebildet und hat als Absolvent Aussichten auf Positionen im unteren und mittleren Management. Die Abschlussprüfung kann in Form eines Technikerprojektes in Zusammenarbeit mit Betrieben durchgeführt werden.
  • HTL für Wirtschaftsingenieure / Holztechnik: Die Ausbildung dauert fünf Jahre und schließt mit der Diplom- und Reifeprüfung ab. Der Schwerpunkt liegt auf den Bereichen Holz und Technik, Wirtschaft und Allgemeinbildung (insbesondere Sprachen wie Englisch, Italienisch, Russisch). Diplomarbeiten werden in enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaft erstellt. Für Absolventen erfolgt der Berufseinstieg mit Aussichten auf Positionen im mittleren und oberen Management.
  • Werkmeisterschule für Holztechnik-Produktion: Die berufsbegleitende Ausbildung dauert zwei Jahre und schließt mit der kommissionellen Werkmeisterprüfung ab. Die Ausbildung erfolgt nach dem System des blended learnings.

Verein

Der gemeinnützige Verein Holztechnikum Kuchl wurde 1943 gegründet. Die Vereinsmitglieder setzen sich aus rund 750 Betrieben der österreichischen Holzwirtschaft zusammen. Zweck des Vereins ist es, eine Berufsbildungsstätte in Kuchl, die der Berufsausbildung des Nachwuchses sowie dem holztechnischen und technologischen Versuchswesen dient, zu führen, auszubauen und zu erhalten. Das Präsidium/Kuratorium des Vereins setzt sich wie folgt zusammen:

  • Präsident: Wolfgang Hutter
  • Vizepräsident: Renatus Capek
  • Vizepräsident: Christian Rettenegger
  • Vertreter des Fachverbandes der Holzindustrie Österreich im Präsidium: Claudius Kollmann
  • Kuratorium (Vorsitzender): Hans Michael Offner

Internate

Das Holztechnikum Kuchl betreibt ein Mädcheninternat, ein Burscheninternat und führt im Auftrag des Landes Salzburg das Landesberufsschülerheim.

Weiterbildung und Dienstleistungen

Im Rahmen der Bereiche Weiterbildung und Dienstleistungen bietet das Holztechnikum Kuchl ein Kurs- und Seminarprogramm an. Zudem werden Dienstleistungen wie mechanisch-technologische Untersuchungen zum Werkstoff Holz, gutachterliche Stellungnahmen und innerbetriebliche Seminare angeboten.

Campus Kuchl

Am Campus des Holztechnikums Kuchl sind zudem folgende Institutionen angesiedelt:

  • Landesberufsschule Kuchl[L 1]
  • FH Salzburg GmbH:[L 2] Studiengänge der im Bereich der Holzwirtschaft[1] und Design/Produktmanagement (DPM)[2]
  • Schule für Einrichtungsberater (EBS-Kuchl)[L 3]
  • ProHolz Salzburg: Interessensverein der Forst- und Holzwirtschaft[L 4]
  • Holzcluster Salzburg: Netzwerkorganisation für Holzwirtschaft[L 5]
  1. Landesberufsschule Kuchl
  2. Campus Kuchl, fh-salzburg.ac.at
  3. Schule für Einrichtungsberater (EBS-Kuchl)
  4. ProHolz Salzburg
  5. Holzcluster Salzburg

Einzelnachweise

  1. Ingenieurwissenschaften, fh-salzburg.ac.at
  2. Design, Medien & Kunst, fh-salzburg.ac.at