Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 17.01.2020, aktuelle Version,

In Velo Veritas

In Velo Veritas ist eine Retro-Radrundfahrt für Jedermann auf klassischen Rennrädern ohne Zeitnehmung. Die Veranstaltung findet seit 2013 im Weinviertel, der nordöstlichen Region Niederösterreichs statt und wird seit Jahren von der Arbeitsgemeinschaft In Velo Veritas mit dem Kern aus Horst Watzl[1][2], Martin Friedl[3] und Michael (Michl) Mellauner[4] organisiert.

Beschreibung

Gefahren wird ohne Zeitnehmung auf Rennrädern bis Baujahr 1987 oder Rädern, die im Wesentlichen dem technischen Stand dieser Zeit entsprechen. Also mit Gangschalthebeln, die am Rahmen sitzen und herkömmlichen Pedalen mit Körbchen und Riemenfixierung. Außenliegende Schalt- und Bremszüge sind erwünscht. Nicht zugelassen sind Klickpedale und Brems-Schalthebel-Kombinationen. Die Anzahl der Startplätze ist limitiert.[5] Die Veranstaltung wird regelmäßig von einem Rahmenprogramm begleitet – darunter Ausstellung historischer Fahrräder, Gesprächsrunde, Konzert, Ersatzteile-Flohmarkt.[6][7]

Die Routen führen über Distanzen von 70, 140 und 210 km, entlang der Hügelketten des Weinviertels (maximale Seehöhe 450 m) weitgehend über asphaltierte und gepflasterte Nebenstraßen, aber auch Schotterstraßen und die regionaltypischen Kellergassen.[8] Mit der 210-km-Distanz ist In Velo Veritas der längste Klassik-Radmarathon in Europa.[7] Die Veranstaltung ist Teil des Giro d'Italia d'Epoca, einer europaweiten Serie von Radtourenfahrten auf historischen Rennrädern.[9]

An Kontrollpunkten auf der Strecke – angekündigten und "überraschenden" – ist eine Stempelung im Kartonfolder abzuholen, als Nachweis, dass der Teilnehmer die Strecke vollständig absolviert hat.

Gefahren wird im öffentlichen Straßenverkehr, der sonntags im Weinviertel eher gering ist. Mitzuführen ist ein Reserveschlauch oder Reifenflickzeug. Begleitfahrzeuge (etwa auch E-Bikes) sind nicht erlaubt. An allen Labestationen ist ein Radservice zu finden. Ein Besenwagen nimmt von Pannen Betroffene samt Rad zum nächsten Servicepunkt oder zu einer ÖV-Haltestelle mit. Ein Schlusswagen kontrolliert, dass niemand auf der Strecke bleibt.

Die Radtourenfahrt fand erstmals 2013 in Wolkersdorf mit knapp 300 Teilnehmern statt. Im Jahr 2014 war Korneuburg an der Donau Start- und Zielort (400 Teilnehmer), es folgten die Stadt Retz, wieder Wolkersdorf, Stockerau, nochmals Retz und Poysdorf. 2020 wird erstmals in Hollabrunn – mit Postleitzahl 2020 – gestartet.

Zuletzt (2019) nahmen Fahrer aus 19 Nationen teil. Unter den Teilnehmern ist zumeist auch der dreimalige Sieger der Österreich-Rundfahrt und vierfache Glocknerkönig Rudolf Mitteregger der gerne in Gesellschaft seiner ehemaligen Kollegen aus dem PUCH-Team der späten 70er und frühen 80er-Jahre ist: Hans Lienhart, Willi Lauscha und Hans Summer fährt. Mit dabei war auch schon Gerhard Zadrobilek und Bernhard Kohl.

Der Veranstalter organisiert in der Regel günstige Schlafplätze im Turnsaal sowie auch einen Wohnmobilparkplatz.

Übersicht

# Jahr Termin Ort Teilnehmer Nationen Bemerkung
Test 2011 Wolkersdorf 30 [10]
Prolog 2012 Wolkersdorf 60 mit zumindest 2 Hochrädern
1 2013 (15./)16. Juni Wolkersdorf 291[11] 14
2 2014 14./15. Juni Korneuburg 400 18 Räder ab 1987, mit Rudi Mitteregger, 2000 Hm auf der 210-km-Strecke[12]
3 2015 (30.)/31. Mai Retz 500
4 2016 (11.)/12. Juni Wolkersdorf 660 17 Wege von Unwetter davor ausgewaschen
5 2017 (10.)/11. Juni Stockerau 780[13] 19
6 2018 9./10. Juni Retz 765 16
7 2019 15./16. Juni Poysdorf 720 18 erstmals mit Regen (heftiges Gewitter um 10 Uhr)
8 2020 6./7. Juni (angekündigt) Hollabrunn (Online-Anmeldung: 11. November 2019, 11 Uhr – 23. Mai 2020, 24 Uhr)

Anmerkung 1: Die Veranstaltung beginnt mit einem Samstag als Anreisetag, mit Come-Together, Flohmarkt, Rahmenprogramm. Am 2. Tag (Sonntag) laufen die Bewerbe ohne Zeitnehmung: Alle 3 Distanzen werden zeitlich überlappend gefahren, mit gestaffeltem Start: Um 6.00 Uhr Start zu 210 km, um 8.00 Uhr zu 140 km und zuletzt um 10.00 Uhr zu 70 km.n

Anmerkung 2: In Klammern hinzugefügt die Samstage für die keine Belege im Web gefunden worden sind.

Siehe auch

  • inveloveritas.at Webseite von In Velo Veritas (deutsch, englisch, italienisch, tschechisch)
  • [www.instagram.com/inveloveritas.at Präsenz auf Instagram]
  • [www.facebook.com/inveloveritas.at Präsenz auf Facebook]

Einzelnachweise

  1. Anm. Horst Watzl ist Kommunikationswissenschafter, war Geschäftsführer der Radlobby Argus, Organisator der RadpaRade in Wien und ist Distanzfahrer.
  2. 630 Kilometer nonstop radeln Doppelt so schnell wie die Pferde: Acht Radbegeisterte auf den Spuren der legendären Rad-Distanzfahrt Wien - Berlin 1893, derstandard.at, 28. Juni 2012, abgerufen 12. Jänner 2018.
  3. Anm. Martin Friedl veranstaltet mit "Die Event Company" seit Jahren das ARGUS Bikefestival Wien
  4. Anm. Michl Mellauner, Landschaftsplaner von PlanSinn, fährt selbst Marathons und ist der Streckenmacher von In Velo Veritas.
  5. In Velo Veritas: Reglement (Memento des Originals vom 6. Dezember 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.inveloveritas.at (Abgerufen am 6. Dezember 2014)
  6. In Velo Veritas: Programm (Memento des Originals vom 5. Dezember 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.inveloveritas.at (Abgerufen am 6. Dezember 2014)
  7. 1 2 In Velo Veritas: Klassik-Radmarathon Korneuburg derstandard.at, 10. Juni 2014, zuletzt abgerufen 12. Jänner 2018.
  8. In Velo Veritas: Strecken (Memento des Originals vom 5. Dezember 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.inveloveritas.at (Abgerufen am 6. Dezember 2014)
  9. Giro d'Italia d'Epoca: In Velo Veritas (Abgerufen am 6. Dezember 2014)
  10. (mk): Genuss-Radevent im Weinviertel meinbezirk.at, 9. Juni 2015, abgerufen 12. Jänner 2018. – "2015: zum 3. Mal in Retz, zum 5. Mal im Weinviertel"
  11. In Velo Veritas jedermanntermine.de, Ankündigung für 15. Juni 2014, abgerufen 12. Jänner 2018.
  12. In Velo Veritas jedermanntermine.de, Ankündigung für 15. Juni 2014, abgerufen 12. Jänner 2018.
  13. Bildbericht In Velo Veritas 2017 bikeboard.at. Text: NoMan, Andy Blümel, Martin Friedl, NR22. Bilder: NR22, Wolfgang Gerlich, Archiv RC Stockerau. 14. Juni 2017, abgerufen 12. Jänner 2018.