Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 23.08.2018, aktuelle Version,

Jonathan D’Aversa

Kanada Jonathan D’Aversa
Geburtsdatum 2. März 1986
Geburtsort Richmond Hill, Ontario, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 86 kg
Position Verteidiger
Nummer #8
Schusshand Rechts
Karrierestationen
2003–2007 Sudbury Wolves
2007–2010 Wilkes-Barre/Scranton Penguins
Wheeling Nailers
2010–2011 Augsburger Panther
2011–2012 Kölner Haie
2012–2016 Dornbirner EC
seit 2016 EHC Linz

Jonathan D’Aversa (* 2. März 1986 in Richmond Hill, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit April 2016 beim EHC Linz in der Erste Bank Eishockey Liga unter Vertrag steht.

Karriere

Jonathan D’Aversa begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Sudbury Wolves, für die er von 2003 bis 2007 in der kanadischen Juniorenliga Ontario Hockey League aktiv war. Anschließend erhielt er einen Vertrag beim Franchise der Pittsburgh Penguins aus der National Hockey League ohne zuvor gedraftet worden zu sein. In den folgenden drei Spielzeiten kam er allerdings nur für deren Farmteams, die Wilkes-Barre/Scranton Penguins aus der American Hockey League und die Wheeling Nailers aus der ECHL zum Einsatz.

Für die Saison 2010/11 wurde D’Aversa von den Augsburger Panthern aus der Deutschen Eishockey Liga verpflichtet. Nach einem Jahr bei den Panthern wechselte er innerhalb der DEL zu den Kölner Haien, wo sein Vertrag im Sommer 2012 jedoch nicht verlängert wurde. Im August 2012 wurde der Kanadier vom Dornbirner EC aus der Erste Bank Eishockey Liga mit einem Einjahresvertrag ausgestattet. Er blieb dem Verein letztlich bis zum Ende der Saison 2015/16 treu und wirkte zeitweise als stellvertretender Spielführer.

Im April 2016 wurde er von Dornbirns EBEL-Konkurrenten EHC Linz unter Vertrag genommen.[1]

Karrierestatistik

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2002/03 Stouffville Spirit OPJHL 49 4 21 25 18 12 4 1 5 4
2003/04 Sudbury Wolves OHL 63 1 14 15 22 7 0 1 1 2
2004/05 Sudbury Wolves OHL 67 5 24 29 42 12 4 6 10 8
2005/06 Sudbury Wolves OHL 62 7 39 46 83 10 2 0 2 17
2006/07 Sudbury Wolves OHL 67 13 47 60 53 21 3 15 18 16
2007/08 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 27 4 2 6 6
2007/08 Wheeling Nailers ECHL 25 1 13 14 10
2008/09 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 68 1 22 23 36 11 0 2 2 4
2008/09 Wheeling Nailers ECHL 3 2 2 4 2
2009/10 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 21 0 1 1 23
2009/10 Wheeling Nailers ECHL 22 6 11 17 26
2010/11 Augsburger Panther DEL 51 15 18 33 26
2011/12 Kölner Haie DEL 45 3 14 17 26 6 0 2 2 6
2012/13 Dornbirner EC EBEL 51 5 24 29 52
2013/14 Dornbirner EC EBEL 50 13 28 41 32 6 0 3 3 4
2014/15 Dornbirner EC EBEL 52 7 27 34 39
2015/16 Dornbirner EC EBEL 49 7 14 21 59 6 2 3 5 0
2016/17 EHC Linz EBEL 53 2 19 21 24 5 0 4 4 4
2017/18 EHC Linz EBEL 41 10 27 37 24 12 3 7 10 2
2018/19 EHC Linz EBEL
AHL gesamt 116 5 25 30 65 11 0 2 2 4
DEL gesamt 96 18 32 50 52 6 0 2 2 6
EBEL gesamt 296 44 139 183 230 29 5 17 22 10
OHL gesamt 259 26 124 1150 200 50 9 22 31 43

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

  Commons: Jonathan D’Aversa  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Zwei Neue für die Black Wings. In: EHC Liwest Black Wings Linz. Archiviert vom Original am 24. April 2016; abgerufen am 24. April 2016.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ehcliwestlinz.at