unbekannter Gast
vom 15.05.2017, aktuelle Version,

Josef J. Preyer

J. J. Preyer

Josef J. Preyer (* 4. Februar 1948 in Steyr) ist ein österreichischer Romanschriftsteller.

Leben

Preyer studierte Germanistik und Anglistik an der Universität Wien. Im Alter von 14 Jahren begann er mit literarischen Veröffentlichungen. Lange Jahre arbeitete er im Bereich der Jugend- und Erwachsenenbildung. Im Jahr 1996 gründete er den Oerindur Verlag in Steyr, einen „Verlag für lesbare Literatur“.[1] Der Verlag veröffentlichte vor allem Kriminalromane von C. H. Guenter. J. J. Preyer ist seit Anfang 2010 einer der Autoren der Serienromane Jerry Cotton des Bastei Verlags.

J. J. Preyer schreibt auch unter dem Pseudonym Paula Wuger.

Werke (Auswahl)

Allgemein

Freimaurer-Kriminalromane

  • Die neun Häupter der Hydra. mg-Verlag, 2005. ISBN 3-902291-17-6
  • Die Chimären des Hieronymus Bosch. mg-Verlag, 2006
  • God's Eye, mg-Verlag, 2006
  • Im Banne der Hydra. Oerindur Verlag, 2007. ISBN 978-3-902291-21-9

Pater Brown-Romane

Sherlock Holmes-Romane

Larry Brent-Romane

Der Butler-Kriminalromane

Rosmarie Weichsler-Kriminalromane

Christian Wolf-Kriminalromane

Gartenkrimis

Paula Wuger

  • Feuerfall. amazon e-book, 2015
  • Räderwerk. neobooks, 2016

Einzelnachweise

  1. http://www.oerindur.at/kontakte.htm