Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 14.11.2018, aktuelle Version,

Josef Perner

Josef Perner (* 1948 in Radstadt) ist ein österreichischer Psychologe. Seit 1995 ist er Professor an der Universität Salzburg.[1]

Leben

Josef Perner studierte Psychologie, Mathematik und Philosophie in Salzburg und promovierte in Toronto. Anschließend war er von 1979 bis 1994 an der University of Sussex tätig.

In den 1980er Jahren begründete er mit der Erforschung der Theory of Mind ein neues Forschungsfeld. In experimentellen Studien vollzog er, gemeinsam mit Heinz Josef Wimmer, nach, wie bereits kleine Kinder eine Vorstellung davon entwickeln, dass menschliche Individuen Wesen mit Gedanken, Gefühlen und Absichten sind.[2]

Perner war der erste Präsident der European Society for Philosophy and Psychology (ESPP).

2001 wurde er Fellow der British Academy.[3] Seit 2008 ist er ordentliches Mitglied der Academia Europaea.[4] Im Jahr 2011 wurde er zum Mitglied der Leopoldina gewählt.[5]

Auszeichnungen

  • 2011: William Thierry Preyer Award der European Society of Developmental Psychology (ESDP)
  • 2012: Bielefelder Wissenschaftspreis
  • 2012: Kurt-Zopf-Förderpreis der Uni Salzburg

Werke (Auswahl)

Einzelnachweise

  1. Curriculum Vitae, abgerufen am 28. November 2016.
  2. Bielefelder Wissenschaftspreis für den Salzburger Psychologen Josef Perner, abgerufen am 28. November 2016.
  3. Josef Perner auf den Webseiten der British Academy. Fellow: Psychology. British Academy, abgerufen am 2. August 2017 (englisch).
  4. Mitgliederverzeichnis: Josef Perner. Academia Europaea, abgerufen am 2. August 2017 (englisch).
  5. Mitgliedseintrag von Josef Perner (mit Bild) bei der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina, abgerufen am 1. Dezember 2016.