unbekannter Gast
vom 05.01.2017, aktuelle Version,

Kaltenberghütte

Kaltenberghütte
DAV-Schutzhütte Kategorie I
die Kaltenberghütte von Süden
die Kaltenberghütte von Süden
Lage Bludenzer Alpe; Vorarlberg, Österreich
Gebirgsgruppe Verwall
Geographische Lage: 47° 7′ 9″ N, 10° 8′ 34″ O
Höhenlage 2089 m ü. A.
Kaltenberghütte (Vorarlberg)
Kaltenberghütte

Besitzer Sektion Reutlingen
Erbaut 1928
Bautyp Schutzhütte
Erschließung Materialseilbahn
Übliche Öffnungszeiten Ende Juni bis Ende September
Beherbergung 26 Betten, 45 Lager
Winterraum 16 Lager
Weblink Homepage der Hütte
Hüttenverzeichnis ÖAV DAV
Gaststube der Kaltenberghütte

Die Kaltenberghütte ist eine Alpenvereinshütte der Sektion Reutlingen im Verwall und liegt in Vorarlberg, Österreich.

Lage

Die 1928 erbaute Hütte liegt oberhalb Stuben im Klostertal auf der Bludenzer Alpe. In Hüttennähe befinden sich einige kleinere Seen. Dort herrscht freie Sicht auf das südliche Lechquellengebirge.

Zugänge

Nachbarhütten und Übergänge

Die Kaltenberghütte ist eine von insgesamt sieben Stützpunkthütten der Verwall-Runde.

Gipfel

  • Kaltenberg, 2896 m, über den Südwestgrat in 4½ Stunden mit Kletterstellen im Schwierigkeitsgrad I bis II auf der UIAA-Skala.
  • Maroiköpfe in 1 bis 1½ Stunden.

Literatur

  Commons: Kaltenberghütte  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien