Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 12.03.2020, aktuelle Version,

Klara Neurauter

Klara Neurauter (* 30. Juli 1950 in Imst (Tirol)) ist eine ÖVP-Politikerin. Seit 28. März 2018 gehört sie dem Bundesrat an. Weiters ist sie Mitglied der Landesleitung des Tiroler Seniorenbunds[1] und Stellvertreterin des ÖVP-Stadtparteiobmannes in Innsbruck.

Klara Neurauter

Von 1973 bis 2002 war sie Chefsekretärin im Innsbrucker Bürgermeisterbüro. Anschließend war sie bis August 2013 in derselben Funktion im Tiroler Landeshauptmannbüro und im Büro des Tiroler Landtagspräsidenten angestellt, danach ging sie in Pension.[2]

Nach der Landtagswahl in Tirol 2018 entsandte die Tiroler Volkspartei Klara Neurauter zusammen mit Peter Raggl und Elisabeth Pfurtscheller in die Länderkammer.[3]

Klara Neurauter hat im Bundesrat folgende Ausschussmandate inne:

  • Ausschuss für Verfassung und Föderalismus
  • Gleichbehandlungsausschuss
  • Ausschuss für Unterricht, Kunst und Kultur
  • Justizausschuss
  • frühere Mitgliedschaften (April bis Juni 2018):
    • Ausschuss für Innovation, Technologie und Zukunft
    • Ausschuss für Sportangelegenheiten

Einzelnachweise

  1. Tiroler Seniorenbund. Tiroler Seniorenbund. Abgerufen am 11. Juni 2019.
  2. Mitglied des Bundesrates; Tirol, ÖVP
  3. Tiroler Tageszeitung: Der Bundesrat als politischer Katzentisch Artikel vom 27. März 2018