unbekannter Gast
vom 24.08.2013, aktuelle Version,

Kornat (Gemeinde Lesachtal)

Kornat (Dorf)
Ortschaft
Katastralgemeinde Kornat
Kornat (Gemeinde Lesachtal) (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Hermagor (HE), Kärnten
Gerichtsbezirk Hermagor
Pol. Gemeinde Lesachtal
Koordinaten 46° 41′ 12″ N, 12° 53′ 18″ Of1
f3f0
Einwohner der Ortschaft 66 (2001)
Gebäudestand 21 (2001)
Fläche d. KG 52,95 km²
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 00333
Katastralgemeinde-Nummer 75104
Zählsprengel/ -bezirk Birnbaum (20321 003)
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; KAGIS

f0f0

Kornat ist ein Ort in der Gemeinde Lesachtal in Kärnten. Die eigenständige Gemeinde Kornat wurde 1973 mit weiteren Gemeinden zur Gemeinde Lesachtal zusammengelegt.[1] Das Dorf Kornat im Lesachtal hat 66 Einwohner (2001).

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Persönlichkeiten

Kornat ist der Geburtsort des Lateinamerika-Spezialisten und emeritierten Universitätsprofessors Gerhard Drekonja (* 1939), der auch unter dem Namen Gerhard Drekonja-Kornat publiziert.

Literatur

  • Bundesdenkmalamt (Hrsg.): Dehio-Handbuch. Die Kunstdenkmäler Österreichs: Kärnten. Kornat. Verlag Anton Schroll & Co, Dritte, erweiterte und verbesserte Auflage, Wien 2001, S. 414f, ISBN 3-7031-0712-X.
  • Dieter Neumann: Das Kärntner Lesachtal. Werden und Wandlungen einer bergbäuerlichen Kultur- und Wirtschaftslandschaft. Kärntner Landesarchiv, Klagenfurt 1997, ISBN 3-900531-39-0

Einzelnachweise

  1. Geschichtliches über das Lesachtal (29. Dezember 2010)