unbekannter Gast
vom 18.04.2016, aktuelle Version,

Landesregierung Voves II

Die Landesregierung Voves II bildete die Steiermärkische Landesregierung zwischen der Landtagswahl in der Steiermark 2010 bis Juni 2015. Nachdem die SPÖ den ersten Platz mit rund einem Prozentpunkt Vorsprung auf die ÖVP verteidigen konnte, wurde Franz Voves am 21. Oktober 2010 mit den Stimmen von SPÖ und ÖVP in seinem Amt als Landeshauptmann der Steiermark bestätigt. Die Proporzregierung besteht aus neun Mitgliedern, von denen vier der SPÖ, vier der ÖVP und einer der FPÖ angehören. Ein Arbeitsübereinkommen besteht jedoch nur zwischen der SPÖ und der ÖVP.

Die Regierung ging als "Reformpartnerschaft" mit weitgreifenden Verwaltungsreformen (Steiermärkische Gemeindestrukturreform, Verkleinerung des Landtages und der Landesregierung etc.) in die Landesgeschichte ein.

Nach der Landtagswahl in der Steiermark 2015, bei der die Reformpartner SPÖ und ÖVP deutliche Verluste hinnehmen mussten und jeweils unter 30 % der Stimmen erreichten, trat Voves am 10. Juni 2015 gemäß seiner Ankündigung zurück und ebnete den Weg für die Koalitionsregierung unter Hermann Schützenhöfer (ÖVP).

Regierungsmitglieder

Amt Name Partei Ressorts
Landeshauptmann Franz Voves SPÖ SPÖ-Gemeinden, Landes- und Gemeindeentwicklung, Beteiligungen, Katastrophenschutz und Sport
1. Landeshauptmann-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer ÖVP Tourismus, ÖVP-Gemeinden, Volkskultur, Personal, Landes- und Gemeindeentwicklung
2. Landeshauptmann-Stellvertreter Siegfried Schrittwieser SPÖ Soziales, Arbeit, Erneuerbare Energie
Landesrat Christopher Drexler
(ab dem 10. März 2014)
ÖVP Gesundheit, Pflege, Wissenschaft, Forschung, Fachhochschulen
Landesrat Johann Seitinger ÖVP Landwirtschaft, Wohnbau, Wasser- und Abfallwirtschaft
Landesrätin Bettina Vollath SPÖ Finanzen, Integration, Frauen (ab 21. Januar 2013)
Landesrat Gerhard Kurzmann FPÖ Verkehr, Technik, Umwelt
Landesrat Michael Schickhofer
(ab dem 21. Jänner 2013)
SPÖ Bildung, Jugend, Familie
Landesrat Christian Buchmann ÖVP Wirtschaft, Innovation, Kultur, Europa
Vorzeitig ausgeschiedene Mitglieder der Landesregierung
Landesrätin Elisabeth Grossmann
(bis zum 21. Jänner 2013)
SPÖ Bildung, Jugend, Frauen, Familie
Landesrätin Kristina Edlinger-Ploder
(bis zum 10. März 2014)
ÖVP Gesundheit, Pflege, Wissenschaft, Forschung, Fachhochschulen