unbekannter Gast
vom 19.04.2018, aktuelle Version,

Landkreis Prachatitz

Der Landkreis Prachatitz gehörte 1939 bis 1945 zum bayerischen Regierungsbezirk Niederbayern und Oberpfalz. Verwaltungssitz des Landkreises war die Stadt Prachatitz.

Er umfasste:

Am 1. Dezember 1930 lebten in dem Gebiet 39.072 Menschen, am 17. Mai 1939 waren es 38.328.

Geschichte

Der Landkreis wurde aus den Gerichtsbezirken Prachatitz, Wallern und Winterberg gebildet und am 25. März 1939 im Zuge der Annexion des Sudetenlandes dem Land Bayern angegliedert. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs wurde das Gebiet 1945 wieder der Tschechoslowakei übertragen.

Landräte

1938–1939: ?
1940–1945: Ehehalt

Städte und Gemeinden

Literatur

  • Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck, München 1983, ISBN 3-406-09669-7

Siehe auch