Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 06.08.2018, aktuelle Version,

Laufnitzgraben

Laufnitzgraben (Zerstreute Häuser)
Ortschaft
Katastralgemeinde Laufnitzgraben
Laufnitzgraben (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Graz-Umgebung (GU), Steiermark
Gerichtsbezirk Graz-West
Pol. Gemeinde Frohnleiten
Koordinaten 47° 19′ 42″ N, 15° 16′ 0″ Of1
Höhe 774 m ü. A.
Einwohner der Ortschaft 0 (1. Jänner 2018)
Fläche d. KG 15,83 km²
Postleitzahl 8130 Frohnleiten
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 15016
Katastralgemeinde-Nummer 63015
Zählsprengel/ -bezirk Rothleiten Umgebung (60663 X [009])
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; GIS-Stmk
f0
0

BW

Der Laufnitzgraben ist eine Ortschaft auf dem Gebiet der gleichnamigen Katastralgemeinde in der Stadtgemeinde Frohnleiten im österreichischen Bundesland Steiermark. Der Laufnitzgraben zählt keine Bewohner auf einer Fläche von 1.582,82 ha, auch fließt der Laufnitzbach durch das Dorf.

Der Großteil des Gebiets besteht aus Wälder und Almen, welche zum Großteil der, in Frohnleiten ansässigen, Baronsfamilie Goëss-Saurau gehört. Bekannt ist der Laufnitzgraben vor allem durch die Wieser Alm, welche im Sommer immer viele Wanderer anzieht.[1] Die Katastralgemeinde ist nur mit der gleichnamigen Schotterstraße mit Laufnitzdorf verbunden. Der Laufnitzgraben ist sieben Kilometer vom Ortszentrum Frohnleitens entfernt.

Bevölkerung

Die Tabelle zeigt die Bevölkerungsveränderung der Ortschaft Laufnitzgraben.[2][3]

Ortschaft 15.05.2001 31.10.2011 01.01.2015 01.01.2018
Laufnitzgraben 3 2 1 0

Literatur

  • Othmar Pickl: 700 Jahre Marktgemeinde Frohnleiten. Marktgemeinde Frohnleiten, 1996

Einzelnachweise

  1. https://www.meinbezirk.at/bruck-an-der-mur/gesundheit/wandern-von-wieseralm-im-laufnitzgraben-zu-den-3-pfarren-m4305368,559733.html
  2. http://www.statistik.at/blickgem/vz2/g60610.pdf
  3. http://www.statistik.at/blickgem/rg3/g60610.pdf