unbekannter Gast
vom 10.02.2015, aktuelle Version,

Lehen (Gemeinde Oberndorf)

Lehen (Zerstreute Häuser)
Ortschaft
Katastralgemeinde Lehen bei Oberndorf
Lehen (Gemeinde Oberndorf) (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Scheibbs (SB), Niederösterreich
Gerichtsbezirk Scheibbs
Pol. Gemeinde Oberndorf an der Melk
Koordinaten 48° 3′ 23″ N, 15° 14′ 50″ Of1
f3f0
Einwohner der Ortschaft 44 (2001)
Gebäudestand 10 (2001)
Fläche d. KG 7,07 km²
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 05999
Katastralgemeinde-Nummer 22117
Zählsprengel/ -bezirk Lehen (32006 005)
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; NÖGIS

f0f0

Die Ortschaft Lehen liegt im Osten der Gemeinde Oberndorf. Ihr Name taucht erstmals im Jahre 1400 auf, als der Hof Lehen 1 in zwei Höfe geteilt wird. Bis 1960 war Lehen eine eigene Gemeinde, danach wurde sie der Gemeinde Oberndorf eingegliedert.

In der heutigen Rotte Lehen befand sich unweit des Hofes Lehen 6 die Burg Schönleiten, die erstmals 1160 urkundlich genannt wurde. Am 21. Juni 1433 verkaufte der damalige Besitzer, Conrad von Wildungsmauer, die Feste Schönleiten und die damit verbundenen Höfe dem Kloster St. Jacob zu Wien, was eine Aufgabe des Sitzes zur Folge hatte. Bis 1934 waren Mauerreste sichtbar. Der Hügel, auf dem die Burg stand, wurde 1973 entfernt. Heute ist nur noch der Keller der Burg beim Haus Lehen 5 erhalten.

Weiters ist auch noch die Ganzbachbrücke in der Rotte Holzwies zu erwähnen, die Anfang des 20. Jahrhunderts errichtet wurde. Durch sie fließt die II. Wiener Hochquellenwasserleitung.