unbekannter Gast
vom 27.09.2017, aktuelle Version,

Lemo (Musiker)

Lemo (2015)

Lemo (* 22. September 1985 in Oberpullendorf; eigentlich Clemens Kinigadner) ist ein österreichischer Musiker.

Karriere

Lemo live bei Rock am Ring(2017)

Mit 14 Jahren entdeckte der in Graz aufgewachsene Clemens Kinigadner seine Begeisterung für die Musik. Nach der Schule spielte er vor allem in Bandprojekten. Er arbeitete in verschiedenen Jobs und nach dem Abschluss seines Studiums am SAE-Institut in Wien wurde er Tontechniker beim ORF.[1] Seinen Durchbruch als Musiker hatte er 2014 unter dem Künstlernamen Lemo mit dem selbstgeschriebenen Lied Vielleicht der Sommer, mit dem er es im August bis auf Platz 24 der österreichischen Charts schaffte. Bei der Amadeus-Verleihung 2015 wurde er für den Song auch für eine Auszeichnung in der Kategorie Songwriter des Jahres nominiert.

Im Frühjahr 2015 gelang ihm mit dem Titel So leicht ein weiterer Charthit (wieder Nominierung in der Kategorie Songwriter des Jahres bei der Amadeus-Verleihung 2016); gefolgt von Der Himmel über Wien im Frühjahr 2016.

Bei der Amadeus-Verleihung 2017 wurde er als Songwriter des Jahres für Himmel über Wien ausgezeichnet.[2]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Stück für Stück
  AT 12 03.06.2016 (13 Wo.)
Singles[3]
Vielleicht der Sommer
  AT 24 08.08.2014 (7 Wo.)
So leicht
  AT 29 20.03.2015 (7 Wo.)
Der Himmel über Wien
  AT 37 29.04.2016 (14 Wo.)
So wie du bist
  AT 48 25.11.2016 (2 Wo.)

Diskografie

Alben

  • 2016: Stück für Stück

Singles

  • 2014: Vielleicht der Sommer (Gridmusic)
  • 2015: So leicht
  • 2016: Der Himmel über Wien
  • 2016: So wie Du bist
  Commons: Lemo  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen

  1. Vielleicht doch Graz – ein perfekter Tag mit Lemo, Max Daublebsky, Meine Woche - Graz, 10. September 2014
  2. Tiroler Tageszeitung: Amadeus-Awards: Alte Bekannte und ein Jedermann siegreich. Artikel vom 4. Mai 2017, abgerufen am 4. Mai 2017.
  3. Chartquellen: Chartdiskografie Österreich