Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 09.03.2020, aktuelle Version,

Lisa Eder

Lisa Eder

Eder beim Training der WM 2019 in Seefeld

Nation Osterreich  Österreich
Geburtstag 12. August 2001 (18 Jahre)
Geburtsort Österreich
Karriere
Nationalkader seit 2016
Status aktiv
Medaillenspiegel
JWM-Medaillen 0 × 0 × 1 ×
 Nordische Junioren-Ski-WM
Bronze 2019 Lahti Mannschaft
Skisprung-Weltcup / A-Klasse-Springen
 Debüt im Weltcup 19. Jänner 2018
 Gesamtweltcup 34. (2017/18)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Teamspringen 0 0 1
Skisprung-Grand-Prix
 Gesamtwertung Grand Prix 32. (2018)
Skisprung-Continental-Cup (COC)
 Debüt im COC 18. August 2017
 Gesamtwertung COC 16. (2017/18)
letzte Änderung: 9. Februar 2019

Lisa Eder (* 12. August 2001) ist eine österreichische Skispringerin.

Werdegang

Am 9. August 2015 startete sie erstmals im Alpencup. Beim Springen von der kleinen Vogtlandschanzen in Klingenthal belegt sie den 18. Platz. Ihren ersten Sieg im Alpencup feierte sie am 11. August 2016 auf der Pöhlbachschanze in Pöhla. Am 18. August 2017 durfte sie erstmals im Skisprung-Continental-Cup an den Start gehen und belegte auf der Fichtelbergschanzen in Oberwiesenthal den 15. Platz. Beim Continental Cup auf den Tveitanbakken in Notodden verpasste sie am 15. Dezember 2017 als Vierte knapp ihre erste Podestplatzierung.

Für die Skisprung-Weltcup auf der Miyanomori-Schanze in Sapporo und auf der Zaō-Schanze in Zaō wurde sie erstmals für Weltcup-Springen nominiert. Während sie in Sapporo noch an der Qualifikation scheiterte, belegte sie am 19. Jänner 2018 in Zaō den 36. Platz und verpasste damit ihre ersten Weltcup-Punkte. Am 20. Jänner 2018 belegte sie im Mannschaftswettbewerb gemeinsam mit Chiara Hölzl, Claudia Purker und Jacqueline Seifriedsberger den sechsten Platz. Zudem nahm sie an den Junioren-Weltmeisterschaften in Kandersteg teil. Im Einzel von der Lötschberg-Schanze belegte sie den 24. Platz und gemeinsam mit Marita Kramer, Sophie Mair und Claudia Purker den siebten Platz. Am 24. März 2018 erreichte sie mit Platz elf von der Schattenbergschanze in Oberstdorf ihr bis dahin bestes Weltcupergebnis.

Bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2019 im finnischen Lahti gewann sie mit der österreichischen Juniorinnen-Mannschaft, zu der auch Marita Kramer, Lisa Hirner und Claudia Purker gehörten, die Bronzemedaille, während sie mit der Mixed-Mannschaft Vierte und im Einzel Zehnte wurde. Am 9. Februar 2019 erreichte sie beim Mannschaftsspringen auf der Logarska dolina im slowenischen Ljubno gemeinsam mit ihren Mannschaftskameradinnen Jacqueline Seifriedsberger, Chiara Hölzl und Eva Pinkelnig mit Platz drei erstmals das Podium eines Weltcupspringens. Am 8. und 9. Februar 2020 erreichte sie mit den Plätzen acht und sieben in Hinzenbach ihre ersten beiden Platzierungen unter den besten zehn in einem Einzelweltcup.

Sie ist Mitglied im SK Saalfelden-Salzburg.

Statistik

Weltcup-Platzierungen

Saison Platz Punkte
2017/18 34. 46
2018/19 44. 12

Grand-Prix-Platzierungen

Saison Platz Punkte
2018 32. 17
Commons: Lisa Eder  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien